Brose Antriebstechnik: Neuer E-Bike-Entwicklungsleiter

Dr. Christian Becker leitet Weiterentwicklung des E-Bike-Antriebsystems

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Judith Leiterer

Dr. Christian Becker ist seit 1. März Entwicklungsleiter der Brose Antriebstechnik. Der Entwicklungsingenieur leitete zuletzt die E-Bike-Sparte eines Antriebsherstellers.
Dr. Christian Becker ist seit 1. März Entwicklungsleiter der Brose Antriebstechnik. Der Entwicklungsingenieur leitete zuletzt die E-Bike-Sparte eines Antriebsherstellers. (Bild: Foto-Atelier Schild-Vogel)

Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit mindestens einem Brose-Produkt ausgestattet – in Sachen E-Bike soll jetzt Dr. Christian Becker zum Erfolg führen. Er ist der neue Entwicklungsleiter bei Brose Antriebstechnik.

Dr. Christian Becker (44) ist seit 1. März Entwicklungsleiter der Brose Antriebstechnik in Berlin. Er folgt auf Manfred Adams, der zusätzlich zu seiner Funktion als Leiter Entwicklung der Brose Gruppe die Aktivitäten im E-Bike-Bereich mitverantwortet hatte und sich wieder seiner Hauptaufgabe widmet. In seiner bisherigen Laufbahn bekleidete Dr. Christian Becker Führungspositionen in den Bereichen Kunststoffmotoren und Elektromobilität, zuletzt leitete er die E-Bike-Sparte eines Antriebsherstellers. Zuvor war er als Entwicklungsingenieur für Motoren und Sensorik tätig. Die Aufgabenschwerpunkte in seiner neuen Funktion liegen auf der Weiterentwicklung des E-Bike-Antriebsystems von Brose und dem Ausbau des Produktportfolios.

„Dr. Becker ist ein sehr erfahrener Entwickler und Branchenkenner. In den kommenden Jahren wollen wir unser Motorenprogramm für E-Bikes deutlich erweitern. Dafür bringt er mit seinem Know-how im Bereich E-Bike-Antriebssysteme die besten Voraussetzungen mit“, erklärte Dr. Joachim Volland, Leiter Brose Antriebstechnik.

Auf Basis eines millionenfach produzierten PKW-Lenkungsmotors entwickelten Brose-Ingenieure einen neuartigen Antrieb für Elektrofahrräder. Hersteller können Komponenten des Baukastensystems zu einem individualisiert abgestimmten Gesamtkonzept kombinieren, das sich flexibel in den Fahrradrahmen integrieren lässt. Die Serienproduktion des Brose-Mittelmotors startete im Juli 2014 und erfolgt am Standort in Berlin. Dafür wurde im Motorenwerk ein E-Bike-Kompetenzzentrum eingerichtet. Rund 50 Mitarbeiter beschäftigen sich mit Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Antriebssystemen. Weltweit verbauen über 25 Marken das Brose-System fürs Pedelec.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44580759 / Karriere)

Aus unserer Mediathek