Der Gegenentwurf zum Bild vom bösen Biker

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 23/2017/II), Folge 511: Der Tod – ein Meister von der Isle of Man? „Die Ideallinie um zehn Zentimeter zu verfehlen, kann den Weg ins Jenseits bedeuten“, so wird Siegfried Schauzu...

...in der „Motorrad-Revue“ von 1979 zitiert. Dieser Satz von damals hat sich seine Gültigkeit bis heute bewahrt. Es geht um das älteste, gefährlichste und umstrittenste Motorradrennen der Welt: die Tourist Trophy auf der Isle of Man, die seit 1907 stattfindet. Seit 1911 starben bereits 254 Rennfahrer auf dem Straßenkurs. Allein in diesen Tagen der aktuellen Rennwoche ließen drei Menschen ihr Leben auf der Strecke: Alan Bonner, Jochem van den Hoek und Davey Lambert. R.I.P.

Diese Ereignisse und die damit verbundenen Negativschlagzeilen sind Öl auf die Mühlen der notorischen Motorradgegner und Zweiradhasser, die öffentlichkeitswirksam Dampf machen gegen Motorradlenker. Immer öfter ist deshalb in den Medien von Temposündern, Verkehrsrowdies, unverantwortlichen Rasern, Lärm- und Krawallbrüdern auf zwei Rädern die Rede. Motto: Die Biker spielen verrückt und Russisch Roulette im Straßenverkehr!

Das Bild vom bösen Biker

„Die Motorradfahrer sind durch ihr rücksichtsloses Verhalten selbst schuld an der negativen Einstellung der anderen Verkehrsteilnehmer“, meinen 35 Prozent der Teilnehmer an der aktuellen »bike und business«-Umfrage. Was glauben Sie? Werden die negativen Schlagzeilen, allzu häufig verursacht von schwarzen Schafen, das Bild vom Motorradfahrer in der Öffentlichkeit weiter in den Dreck ziehen? Steht zu befürchten, dass das Auge des Gesetzes bald noch drastischer gegen uns vorgehen wird – mit umfassenden Tempolimits, noch schärferen Kontrollen und drakonischen Strafen bei Fehlverhalten? Stimmen Sie ab, schicken Sie mir gerne Ihre Meinung (stephan.maderner@vogel.de) oder kommentieren am besten gleich am Ende dieses Speedlogs. Dafür haben wir diese Feedback-Funktion eingebaut, damit sich dort gleich eine lebhafte Diskussion entfalten kann.

UMFRAGE
Wie ist das Gebrauchtfahrzeuggeschäft 2017 bisher gelaufen?
Bild: Stephan Maderner

Viel schlechter als 2016

42 %

Schlechter als 2016

16 %

Wie 2016

16 %

Besser als 2016

21 %

Sehr viel besser als 2016

5 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Startticket zur Motorradtour 2017 sichern

Noch 41 Tage sind es, bis es wieder heißt: Gentlemen and Women start your engines. Auf geht's zu der Branchenausfahrt des Jahres. „Vogel Business Media on the road“ – bereits zum 12. Mal laden die Fachmedienmarken »bike und business«, »kfz-betrieb« und »Fahrzeug+Karosserie« zum gemeinsamen Cruisen mit Business-und Weiterbildungsdrehmoment ein. Es geht gechillt zu auf der Tour und alles im Rahmen der StVZO – versprochen. Alles, was die Teilnahme an einem solchen Motorrad-Event so wertvoll und begehrenswert macht, finden Sie im unten stehenden Artikel.

Die Bikefänger von Hameln und Kurvenkönige im Harz

Die Bikefänger von Hameln und Kurvenkönige im Harz

01.06.17 - Die 12. Motorradtour der Fachmagazine »bike und business«, »kfz-betrieb« und «Fahrzeug+ Karosserie« vom 20. bis 23. Juli in Einbeck ruft. Lassen Sie sich die Chance nicht entgehen und reservieren Sie sich einen Platz an diesem gleichermaßen begehrten wie einzigartigen Business-Biker-Branchenevent. lesen

Wir liefern den Gegenentwurf zum Bild vom bösen Biker. Das Gros der Motorradfahrer ist nämlich zivilisiert und anständig auf der Piste unterwegs und trägt mit seinem Hobby zur Steigerung des Bruttosozialprodukts bei. Die Branche sichert hierzulande insgesamt 130.000 Arbeitsplätze und generiert im erweiterten Sinne (also inklusive Gastronomie, Tankstellen, Tourismus, Versicherung etc.) einen Gesamtumsatz von 11,6 Millliarden Euro (Zahlen von 2014). Gäb's uns nicht, fehlte der Republik ein ordentlicher Batzen Wohlstand.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44729969 / Speedlog)

Aus unserer Mediathek