Govecs: Lithium-Ionen statt Blei

Neuestes Modell ist für 3.995 Euro im Handel

01.07.14 | Redakteur: Stephan Maderner

Künftig sind nur noch Lithium-Ionen-Batterien verbaut in den Govecs-Elektrorollern.
Künftig sind nur noch Lithium-Ionen-Batterien verbaut in den Govecs-Elektrorollern. (Foto: Govecs)

Govecs verabschiedet sich mit neuem Modell GO! S1.3 gänzlich von Bleiakkus.

Die Produktfamilie des Münchner Elektrorolleranbieters Govecs ist um ein Mitglied reicher: Ab sofort ist der GO! S1.3 bei den Vertragshändlern erhältlich. Mit einem Kaufpreis von 3.995 Euro ist er das perfekte Einsteigermodell für an Elektromobilität interessierten Kunen. In Qualität und Leistung steht er seinen großen Geschwistern in nichts nach: Auch der GO! S1.3 wird mit einer hochwertigen Lithiumbatterie betrieben und setzt auf einen PMAC-Motor mit verschleißarmem Riemenantrieb. Govecs verzichtet damit bei all seinen Modellen konsequent auf den Einsatz von Bleiakkus.

Die technischen Details des GO! S1.3: Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h umfasst die Reichweite 30 bis 50 km. Sein Drehmoment liegt bei 54 Nm. Nach nur einer Stunde am Netz ist der Roller zu 80 Prozent aufgeladen. Die Lebensdauer der Batterie liegt bei 50.000 km.

Der Fahrspaß des GO! S1.3 darf auch gerne geteilt werden: Die bequeme Sitzbank bietet ausreichend Platz für zwei Passagiere und aufgeklappt einen Stauraum von 10 Litern. Genug Platz, um während der Fahrt persönliche Gegenstände zu verstauen.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42769672 / E-Mobilität)