Feminine Cruise Missiles oder wenn Frauen einen Gang höher schalten

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 16/2017/II), Folge 497: Heute halte ich aus gegebenen Anlass die Flagge hoch für die Frauen der Branche, starke Frauen...

...die jeden Tag ihren Dienst am Bike tun: in der Werkstatt, am Verkaufstresen, an der Spitze von Motorradbetrieben, in den Marketingabteilungen der Hersteller und Zubehörlieferanten, in den Lagern der Großhändler und Logistikzentren, an den Schreibtischen der Motorradmagazine, draußen an der Außendienstfront. Mit sehr viel Leidenschaft und Empathie versehen die Damen ihre Aufgaben. Dabei sind sie ihren männlichen Kollegen oftmals nicht nur ebenbürtig sondern häufig auch überlegen. Warum das so ist? Die einen nennen es weibliche Intuition, sich besser in die Gedanken eines anderen hineinversetzen zu können; ergo haben sie auch in puncto immer schwieriger werdenden Zielgruppenansprache gute Karten. Andere bewundern die Beharrlichkeit, mit denen Frauen ihre Ziele verfolgen.

Gesucht wird: Simply the best

Anyway – »bike und business« gibt diesem Trend schon seit vielen Jahren neue Nahrung, zum Beispiel mit einem eigenen Themenkanal Women auf unserer Homepage. Seit 2015 gibt es zudem den Award Bike Woman of the year. Bereits zum dritten Mal zeichnen wir zusammen mit Fembike.de, dem Portal für die intelligente Bikerin, die Powerfrauen der Motorradbranche aus. Gesucht werden Frauen, die haupt- oder nebenberuflich im motorisierten Zweiradbusiness unterwegs sind. Im Fokus der Bewertung stehen die Persönlichkeit, die individuellen Akzente im Motorradgeschäft, ihre Vernetzung in der professionellen Motorrad-Community, ihr Social-Media-Wirken sowie der Einklang von Beruf und Familie.

Sie sind eine Motorrad- und technikbegeisterte Frau, die individuelle Akzente im Zweiradgeschäft setzt? Dann fordern Sie hier unverbindlich die Bewerbungsunterlagen an. Die Bewerbungsphase läuft bis 1. September 2017. By the way: Interessante neue Synergien ergeben sich dieses Jahr mit dem Berliner Start-up Edition F.

Wenn Frauen ihre Muskeln spielen lassen

Wenn Frauen ihre Muskeln spielen lassen

19.04.17 - Bereits zum dritten Mal verleihen 2017 »bike und business« und „Fembike.de“ den Award „Bike Woman of the year“ – Synergieeffekte gibt es dieses Jahr mit dem Berliner Start-up Edition F. Die digitale Community-Plattform setzt sich ebenfalls für starke Frauen in Gesellschaft und Wirtschaft ein. lesen

Motorradleidenschaft ist WEIBLICH

Seine Fühler am Puls der Zeit hat auch der Industrie Verband Motorrad (IVM), der jüngst sogar einen eigenen Duden-Eintrag kreiert hat: „Lei|den|schaft, die, Femininum. Vieles dreht sich beim Thema Motorrad um Leidenschaft. Das Fahren an sich, die Hingabe bei der Pflege des Fahrzeuges, die Freude am Schrauben – jeder Kilometer, der zurückgelegt wird, jedes polierte Kleinteil, spricht für die Leidenschaft des Fahrers für seine Maschine. Und der Fahrer ist nicht unweigerlich ein Mann, nein, Motorradleidenschaft ist auch weiblich.

13 Prozent plus X

Von den rund vier Millionen Motorrädern und Rollern, die in Deutschland registriert sind, sind über eine halbe Million in weiblicher Hand. Also rund 13 Prozent. Tendenz steigend! Und der Trend bei den Frauen hält an. Deren Neuzulassungen verzeichnen bereits seit einigen Jahren Zuwächse. 2014 (die Zahlen von 2016 habe ich in meinem Datenfundus/Datenwust gerade nicht parat, werden aber nachgereicht – versprochen) wurden gut 15.900 Motorräder und Roller auf Frauen zugelassen und damit fast 16 Prozent mehr als 2013. Allein bei den Krafträdern wurden mit 9.431 Fahrzeugen, 18,4 Prozent mehr zugelassen als im Vorjahr und auch die Leichtkrafträder erhalten positiven Zuspruch, wurden mit 2.663 Fahrzeugen sogar ganze 26 Prozent mehr auf Frauen zugelassen als noch 2013.

Es sind jedoch vor allem die hubraumstärkeren Fahrzeuge zwischen 500 und 1.000 cm³, die bei den Motorradfahrerinnen die Leidenschaft wecken: Mit 5.831 Fahrzeugen ist mehr als ein Drittel aller Neuzulassungen in diesem Bereich zu finden. Alles zusammen sind dies deutliche Signale an die vermeintliche Männerdomäne „Motorrad“ – es heißt ja nicht umsonst die Leidenschaft.“

UMFRAGE
Motorradfahrer in Bedrängnis
Foto: Vogel Business Media

Fair geht vor: Alles paletti im deutschen Straßenverkehr!

2 %

Auto- und Motorradfahrer gehen im Großen und Ganzen harmonisch miteinander um

17 %

Nein, immer mehr aggressive Autofahrer bedrängen mich als Biker und schränken mich in meiner Fahrweise ein

12 %

Ich bin der Meinung, dass der motorisierte Zweiradfahrer auf Deutschlands Straßen zunehmend diskriminiert wird

40 %

Ich spüre den wachsenden Zweiradhass in Staat und Gesellschaft und habe bereits eigene negative Erfahrungen machen müssen

3 %

Die Motorradfahrer sind durch ihr rücksichtsloses Verhalten selbst schuld an der negativen Einstellung der anderen Verkehrsteilnehmer

26 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Diesem Statement des IVM haben wir nix hinzuzufügen. Jetzt aber los, die Bewerbungsunterlagen für die „Bike Woman of the year“ 2017 downloaden. Liebe Powerfrauen, macht es wie Fischer Z und schickt uns Eure persönlichen Cruise Missiles (läuft gerade in meinem Amazon-Music-Stream), legt euch mächtig ins Zeug und schaltet einen Gang höher. Es wird eurer Motorradkarriere bestimmt nicht abträglich sein und Euch frische Impulse und jede Menge Drehmoment verleihen...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44646530 / Speedlog)