Frühlingsgefühle: Erste Motorradmessen 2017

Regionalmessen Anfang 2017

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Judith Leiterer

Im Frühjahr 2017 ziehen zahlreiche regionale Motorradmessen Besucher an, wie hier die Motorräder Dortmund.
Im Frühjahr 2017 ziehen zahlreiche regionale Motorradmessen Besucher an, wie hier die Motorräder Dortmund. (Bild: www.zweiradmessen.de)

Kaum hat das neue Jahr begonnen, lassen auch die ersten regionalen Motorradmessen nicht lange auf sich warten. In allen Teilen Deutschlands werden wieder fleißig Neuheiten präsentiert, Zubehör vorgestellt und Entertainment-Shows zum Besten gegeben. Wann und wo die nächste Messe in Ihrer Nähe stattfindet, lesen Sie in unserem Frühjahrsmessen-Überblick 2017.

SachsenKrad in Dresden

Den Anfang macht die SachsenKrad 2017 in Dresden. Vom 13. bis 15. Januar findet die Motorradmesse bereits zum 23. Mal statt. Über 140 Aussteller und alle renommierten Marken sind dieses Jahr auf 10.000 Quadratmetern in der Messe Dresden mit dabei. Auf der ersten Motorradmesse des Jahres gibt es die Deutschlandpremieren zu sehen: Höhepunkte sind u.a. die BMW R 1200 GS Rallye und BMW R 1200 GS Exclusive, die Bonneville Bobber und das neue Factory-Bike von Triumph. Yamaha, Triumph und BMW zeigen mit der SCR 950, der Bonneville T100 und der R nine T ihre aktuellen Retrobikes, Harley-Davidson stellt mit dem Milwaukee-Eight einen völlig neuen Motor der Modellgeneration 2017 vor.

Mit dem Special Enduro Base3 in Halle 3 gibt die SachsenKrad der Enduro-Hochburg Sachsen zum zweiten Mal eine winterliche Heimat. Begleitet wird das Special von Vorführungen zum Reifenwechsel, Shows auf dem Außengelände, Interviews mit prominenten Fahrern und zahlreichen Tipps zu Fahrtechnik und Fahrwerksabstimmung. Unter dem Motto „Motorsport in Sachsen“ feiert der Allgemeine Deutsche Motorsport Verband (Admv) auf der SachsenKrad seinen 60. Geburtstag. Weitere Höhepunkte im Messeprogramm ist das Programm auf zwei Showbühnen, der Biker-Gottesdienst am Sonntag sowie die Kids-Area und ein Quad-Parcours für Kinder.

In Halle 2 finden zeitgleich die e-bike-days mit einem E-Bike-Testparcours und einer Expertenschulung mit Hannes Neupert statt. Neben technischen Innovationen zeigen die e-bike-days die aktuellsten Modelle.

Die SachsenKrad/e-bike-days 2017 haben am Freitag von elf bis 18 Uhr und am Wochenende von zehn bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sechs Euro und ist bis 16 Jahre frei. Für Schüler, Studenten und Auszubildende kostet die Tageskarte nur drei Euro. Tickets gibt es auch online.

Motorradwelt Bodensee

Treibstoff für Bikerträume verspricht auch die 23. Auflage der Motorradwelt Bodensee 2017 vom 27. bis 29. Januar. Über 300 Aussteller drehen bereits vor Saisonstart am Gas und präsentieren Motorräder, Neuheiten und Zubehör rund ums Biker-Hobby in neun Messehallen. Mehr als 800 Maschinen, darunter Motorräder, Roller, Quads und Trikes, werden auf 60 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ausgestellt. Zusätzlich können sich die Besucher von Motorrad-Zubehör, Ausrüstung, Accessoires, Customizing und Reiseinformationen inspirieren lassen.

Ausgebaut wird in diesem Jahr unter anderem der Customizing-Wettbewerb „Best Bike Award“ mit noch mehr und noch hochwertigeren Exponaten sowie einem Publikumspreis. „Abenteuer Zweirad“ verspricht die Sonderschau im Foyer West, wo Weltenbummler von ihren Reisen berichten und ihre Motorräder ausstellen. Die Action-Halle A3 bietet mit dem FMX Jump und dem Trial-Parcours durchgehend Unterhaltung und die Biker-Fashion-Show bekommt einen neuen Standort im Foyer West. Ob Fahranfänger, Profi oder Einsteiger – auf sieben Teststrecken ist für jeden Besucher etwas dabei.

Die Motorradwelt Bodensee läuft am Freitag von elf bis 19 Uhr, Samstag von zehn bis 18 Uhr und Sonntag von zehn bis 17 Uhr. Die Tageskarte kostet elf Euro, ermäßigt neun Euro. Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren zahlen fünf Euro. Die Familienkarte gibt es für 25 Euro. Am Messe-Freitag ab 16 Uhr kostet der Eintritt sechs Euro bei freiem Parken. Online-Tickets für 9,50 Euro sind ab sofort online erhältlich.

Motorrad Messe Leipzig

Die Motorrad Messe Leipzig öffnet vom 3. bis zum 5. Februar ihre Tore. Von Freitag bis Sonntag, jeweils von neun bis 18 Uhr ist der Motorradjahrgang 2017 dort zu sehen. Die 250 Aussteller auf 23.000 Quadratmetern sollen rund 50.000 Zweiradfans anziehen.

Neue Modelle, Umbauten, Gebrauchte, Bekleidung, Helme, Zubehör, Reifen und Reiseangebote – Die Aussteller der Motorrad Messe Leipzig haben viele interessante Produkte für den Start in die neue Saison. Weitere Highlights sind die bunten Stände von Motorradclubs aus der Region und Sonderschauen mit Sportmaschinen, Café Racern und Klassikern. Dazu kommen die Action-Shows in Halle 3 mit Stahlkugel und Stunts in der Live-Arena, die Bühne in Halle 5 mit Modenschauen, Fachgesprächen und Neuheiten und die Sportdarbietungen im Außengelände.

Die einfache Anreise mit Auto über die A14 oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gehört zu den Pluspunkten des modernen Messegeländes. Noch kürzere Laufwege bietet der kostenlose Parkplatz für Zweiräder direkt vor der Eingangshalle Ost.

Eintrittskarten können online gebucht werden. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 14 Euro, für Jugendliche bis 15 Jahren ist der Eintritt frei. Schüler und Auszubildende ab 16 Jahren bekommen zwei Euro Ermäßigung.

Motorrad live Stuttgart

Zum Saisonstart wird es ab 2017 auch in Stuttgart eine große Motorrad-Frühjahrsmesse geben: Vom 10. bis zum 12. Februar treffen sich Zweiradfans täglich von 9 bis 18 Uhr auf der Motorrad live Stuttgart. Auch in den Folgejahren soll die Messe in der ersten Februarhälfte im modernen Messegelände am Flughafen stattfinden.

Zur Premiere sind über 200 Aussteller dabei. Die neuesten Modelle vieler Marken werden in den Messehallen am Flughafen ebenso zu sehen sein wie aktuelle Rennmaschinen, kreative Umbauten, Reiseangebote aus aller Welt sowie Ausrüstung für Fahrer und Maschinen. Ein Showprogamm von Motorradstunts bis Modenschauen erwartet die Fans ebenfalls. Zusätzlich zum Programm in den Messehallen gibt es Live-Action auf einem Außengelände.

Auf einer Gesamtfläche von über 20.000 Quadratmetern sind japanische Marken wie Yamaha, Kawasaki und Honda ebenso vertreten wie Harley Davidson, Victory und Indian aus Amerika und europäische Hersteller wie Ducati, Moto Guzzi, Aprilia, und KTM. Für Rollerfans ist mit Marktführer Piaggio und weiteren Marken wie Vespa und Gilera ebenfalls einiges geboten. Dazu gibt es viele attraktive Gebrauchtmaschinen, die an den Ständen der Händler aus der Region angeboten werden. Die Stände der Initiativen und Vereine bieten außerdem jede Menge neuer interessanter Kontakte.

Motorradfahrer, die mit der eigenen Maschine nach Stuttgart kommen, können direkt vor dem Haupteingang (Eingang West) kostenlos parken. Bahnen und Busse fahren das Messegelände direkt neben dem Flughafenbahnhof in kurzen Zeitabständen an. Wer mit dem Auto kommt, kann vom Parkhaus aus mit einem kostenlosen Bus-Shuttle zum Eingang West gelangen.

Eintrittskarten können online gebucht werden. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 14 Euro, für Jugendliche bis 15 Jahren ist der Eintritt frei. Schüler und Auszubildende ab 16 Jahren bekommen zwei Euro Ermäßigung.

IMOT München

Vom 17. bis 19. Februar verwandelt die IMOT – Internationale Motorrad-Ausstellung 2017 das MOC in München-Freimann wieder in ein Mekka für Biker, Rollerfreunde und Quad-Fans. Besonderes Schmankerl: 2017 lockt die Messe mit vielen Neuheiten der Hersteller. Darüber hinaus macht die größte Branchenmesse Süddeutschlands auf mehr als 20.000 Quadratmetern Fläche mit tollen Angeboten für Reisen, Zubehör und Bekleidung Appetit auf die neue Saison.

Das Messegelände MOC liegt im Norden von München und ist über die A9 (Ausfahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Parkmöglichkeiten gibt es für Motorräder kostenlos seitlich der Halle 4, für Autos im Parkhaus „P3“ an der Allianz-Arena. Erwachsene zahlen 14 Euro Eintritt, Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermäßigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt elf Euro.

Hamburger Motorrad Tage

Mit rund 5.000 Quadratmetern mehr Ausstellungsfläche – unter anderem in der dazugewonnenen Halle B7 – steigern die Hamburger Motorrad Tage 2017 vom 24. bis 26. Februar die Vorfreude auf die Zweiradsaison.

„Bei den Hamburger Motorrad Tagen gibt es Zweiräder für jeden Geschmack, Anspruch und letztlich auch Geldbeutel – von chromblitzenden Edel-Cruisern von Harley-Davidson oder Victory über trendige Café Racer von Triumph oder Ducati, Motocross-Bikes und Enduros von KTM oder Husqvarna, Naked Bikes und große Tourer von BMW bis zu den Super- und Sport-Bikes von Yamaha, Kawasaki, Honda und Co.. Motorroller von Gilera oder Vespa nicht zu vergessen – hier alle Marken aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen“, verrät der Mathias Wölk, Geschäftsführer des Veranstalters Dicon GmbH & Co KG.

Am Freitag hat die Messe von zwölf bis 20 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von neun bis 18 Uhr. Tickets kosten für Erwachsene 16 Euro, Schüler, Studenten und körperlich beeinträchtigte Personen zahlen zehn Euro. Kinder und Jugendliche bis zwölf Jahre erhalten freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Eintrittskarten können online gebucht werden.

Motorräder Dortmund 2017

Ein neues Besucherzentrum mit einer modernen Eingangshalle entsteht am Dortmunder Messegelände. Dort findet vom 2. bis zum 5. März die Motorräder 2017 statt. Mit 500 Ausstellern in fünf Messehallen und fast 100.000 Besuchern ist sie die größte europäische Frühjahrsmesse. Wegen der Bauarbeiten gibt es in diesem Jahr allerdings einige Umstellungen. Besucher mit E-Tickets sollten den Eingang zur Halle 3 benutzen. An Halle 5 entsteht zur B1 hin eine provisorische Eingangshalle, die wohl von den meisten Zweiradfans genutzt werden dürfte. Am Eingang West bleibt alles wie gewohnt. Messemitarbeiter und Beschilderungen sorgen dafür, dass man die vorübergehend nötigen Eingangsbereiche gut findet.

In den Hallen wird man von den Bauarbeiten wenig bemerken. Die Messe belegt wieder die Hallen 3 bis 7 des Geländes. Alle wichtigen Zweiradhersteller sind zum Saisonstart in Dortmund dabei. Neben vielen Neuheiten, Bekleidung und Zubehör zeigt die Dortmunder Messe wieder ihr vielseitiges Showprogramm. Im Freigelände wartet ein Biergarten und der spektakuläre „Globe of Speed“ auf die Zweiradfans. Wer mit dem Bike anreist, muss trotz der Baustelle nur wenige Meter mehr vom kostenlosen Motorradparkplatz bis zum Eingang zur Halle 5 laufen.

Eintrittskarten können online gebucht werden.

Berliner Motorrad Tage

Nach erfolgreichem Comeback der Berliner Motorrad Tage – kurz BMT – im Frühjahr 2016 gibt es 2017 ein Wiedersehen auf dem Messegelände unter dem Funkturm. Vom 24. bis 26. März wird in acht Messehallen alles geboten, was das Bikerherz höher schlagen lässt – hier soll jeder Zweiradbegeisterte sein Traumbike finden. Motorroller oder Elektrobikes gehören ebenso zum Repertoire wie hochwertige Zubehör- und Tuningteile, aktuelle Helme und Bekleidung, neueste Sicherheitsausrüstung oder Helm-Sprechanlagen.

Am Freitag hat die Messe von zwölf bis 20 Uhr geöffnet, Samstag und Sonntag von neun bis 18 Uhr. Tickets kosten für Erwachsene 16 Euro, Schüler, Studenten und körperlich beeinträchtigte Personen zahlen zehn Euro. Kinder und Jugendliche bis zwölf Jahre erhalten freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen. Eintrittskarten können online gebucht werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44443905 / Markt)