Gibt es einen öffentlich geschürten Hass auf Biker?

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Redakteur: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin und gibt redaktionelle Hintergrundinfos preis. (Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 19/2014/II). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Trends von morgen auf der Spur ist.

Würzburg, den 7. Mai 2014 – Nach dem Editorial ist vor dem Editorial. Das publizistische Drehmoment des »bike und business«-Newsletters kann locker mit den hubraumstarken Powercruisern wie Triumph Rocket III oder Gold Wing mithalten. Aber das ist auch gut so. Denn der Hunger nach professionellen B2B-Nachrichten sowie Hintergrundinfos ist groß.

Ralf „Mosh“ Beckers aus Hergenrath liest unseren Newsletter immer gerne und wünscht sich auch einmal ein paar Gedanken über den gesellschaftlichen Status von Motorradfahrern. Mosh und seine Kumpels vom MPC Scorpions Three Borders regen sich darüber auf, dass die öffentliche Meinung von selbsternannten Verkehrserziehern und anderen Gutmenschen dominiert werde, die auf den Plan treten, wenn es um Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Motorradunfälle geht (gleich ob selbst- oder fremdverschuldet). Die selben Zeitgenossen verkröchen sich allerdings in ihrem Schneckenhaus, wenn es um perfide Öl-Attentate auf Biker wie jüngst in der Eifel oder im Allgäu gehe. Gibt es einen „geschürten Hass auf Biker“? Der Motorradclub aus NRW hat sich dazu ein paar eigene Gedanken gemacht (siehe hier).

Der Motorradclub wirbt für mehr Toleranz und eine Kultur des Nicht-Wegschauens: „Wir sind eure Kinder, Enkel, Brüder, Schwestern, Nachbarn, Kollegen. Wir sind eure Schreiner, Schlosser, Briefträger, Lkw-Fahrer, Krankenpfleger, Kaufleute, Zahnärzte, Notare, Buchhändler. WIR SIND BIKER!“ Dem haben wir nichts hinzuzufügen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42680338 / Speedlog)