Motorradtour 2015: Meister, Macher, Masterminds

Die Gruppe mit dem Fahrlehrer im Genick

| Autor: Stephan Maderner

Ausgelassene Bikerfreuden auf dem Kandel: Gruppe 6 beim Gruppenfoto.
Ausgelassene Bikerfreuden auf dem Kandel: Gruppe 6 beim Gruppenfoto. (Foto: Nobert Rubbel)

In Gruppe 6 versammelte sich – rein zufällig – alles, was Rang und Namen hat in Handwerk, Industrie und Medien. An der Spitze: »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner mit Santander-Sozia Theres Weihrich.

Auf den ersten Blick eine bunt zusammengewürfelte Bikertruppe: drei Zweiradmechanikermeister, ein Fahrschullehrer, eine Online-Portal-Managerin, ein Bekleidungsfabrikant, eine Key-Account-Managerin aus der Bankenszene, der Bundesinnungsmeister mit seiner Frau und ein Schreiberling. Auf den zweiten Blick wird klar, dass bei der Zusammensetzung der Gruppe 6 mit dem Fahrstil „ambitioniert“ nichts dem Zufall überlassen wurde und strategische Überlegungen vorangegangen sind. Wäre ja nochmal schöner, wenn sich der Chefredakteur und Mastermind der »bike und business“-Motorradtour seine Mitfahrer und Mitfahrerinnen nicht selbst handverlesen aussuchen dürfte!?

Doch Spaß beiseite: Fix gebucht in der Gruppe 6 und als Sozia des Tourguides war Theres Weihrich, Key-Account-Managerin der Santander Consumer Bank und dort zusammen mit Gerd Hoffmann für das Motorradbusiness zuständig. Bereits beim Berggeister jagen vergangenes Jahr auf der Erzgebirge/Tschechien-Tour war sie furchtlos auf den Rücksitz der Triumph Tiger 1050 geklettert. Nach gelungener Bikesozia-Premiere 2014 hatte sie sich den Platz hinter dem breiten Rücken des Chefredakteurs auch dieses Jahr reserviert.

Und noch eine Hinten-drauf-Mitfahrerin in der Gruppe konkurrierte um die Nominierung zur „Bike-Sozia of the year“: Beate, die Gattin des Bundesinnungsmeisters Frank Döring, testete die Sitzbank der neuen BMW S 1000 XR, die sich die beiden aus dem BMW-Leihpool ausgesucht hatten. Da es das Duo aus Zeuthen vor den Toren Berlins am nächsten Tag gemütlicher angehen lassen wollte und um die Panoramablicke in den Vogesen besser auskosten zu können, wechselten die Dörings dann in Gruppe 8 zu Rudi Schwär von der CarGarantie und Konrad Wenz. Der BIM und Beate genossen die Aussichten der Rue du Fromage in vollen Zügen.

Wer war noch im Windschatten der Chef-Tiger unterwegs? Manfred Hemmerlein von hmf Motorräder auf Yamaha Tracer. Für den Händler aus Würzburg (Yamaha, Triumph, KTM, Piaggio, Zero) derzeit das genialste Motorrad auf dem Planeten Zweirad. Hemmerlein kannte sich im 2015er-Revier der Businessbiker bestens aus. Auf Yamaha RD 350 ist er auf der Schauinsland-Strecke und auf anderen Bergrennen des öfteren auf dem Siegertreppchen gestanden. Besonders gespannt waren die Gruppenteilnehmer auf das Urteil von Alwin Prenger-Berninghoff von der Bikers School über unsere Fahrweise. Der Fahrlehrer aus dem Münsterland selbst war auf einer Honda CBF 1000 ABS Travel unterwegs. Wie kritisch mag Alwin unsere Kurventechnik beäugen, wird er uns mit Ratschlägen und Tipps für die richtige Schräglage überhäufen und Buch führen über die Verstöße gegen die StVO? Diese Furcht war schnell verflogen. Alwins Zeigefinger blieb unten, er ist ein kommunikativer und geselliger Mensch, ein Biker wie du und ich. Sein Urteil nach zwei gemeinsamen fahraktiven Tagen: „Gutes Team, top Orga!“

Frauke Tietz, die „Macherin“ von Fembike, dem Online-Portal für die intelligente Bikerin, ist seit der Altmühltal-Tour 2012 Stammgast unserer B2B-Ausfahrt. Auf ihrer pinken BMW R 1200 R macht sie auf der Piste immer eine gute Figur. Die Karlsruherin ist stets gut gelaunt, witzig, hat Esprit und ist einfach eine sympathische Zeitgenossin, die in der Gruppe immer für gute Laune und Stimmung sorgt. Als absoluter Networking-Profi zieht sie den maximalen Nutzen aus einer solchen businessorientierten Ausfahrt. Zusammen mit »bike und business« verleiht sie im November auf der Fachtagung »bike und business« den Award Bike Woman of the year und nutzte die Jubiläumstour, um unter den Bikerinnen für ihren Wettbewerb zu werben. Ihr Fazit: „Schöne Strecken mit interessanten Leuten. Das Wochenende hat wirklich Spaß gemacht, bin gerne wieder dabei.“

Einer der insgesamt sechs Teilnehmer der diesjährigen Tour, die aus Berlin anreisten, war Thorsten Wolter von Fuhrmann in Berlin. Der Händler für Yamaha, Suzuki (Motorrad und Pkw), Horex und Goes Quad nutzte die Veranstaltung zur Konkurrenzbeobachtung und saß auf einer BMW R 1200 GS. Angefixt wurde Thorsten Wolter von seinem Vater Otto, der 2014 erstmals auf der »bike und nbusiness«-Motorradtour mitfuhr. „Mein Vater kam dermaßen begeistert aus dem Erzbegirge zurück und schwärmte von diesem Event, so dass mir gar nichts anderes übrig blieb, als ihn dieses Jahr in den Schwarzwald und die Vogesen zu begleiten. Ich habe es nicht bereut, der Spirit auf dieser Tour ist der Hammer!“

Last but not least ergänzte Hans Jürgen Stadler, Chef von Stadler Bekleidung die Gruppe der Meister, Macher, Masterminds. Der bodenständige und unschlagbar nette Zeitgenosse war erstmals als Tourförderer dabei und hatte eine große Auswahl an hochfunktioneller Motorradbekleidung aus dem niederbayrischen Aidenbach in den Hochschwarzwald mitgebracht. Er selbst nutzt die Tour, um sich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen: die neue BMW S 1000 XR zu testen. „Die Tour hat echt Spaß gemacht und die Heimreise war auch in Ordnung. Am Sonntag ist ja gottseidank nicht so viel los. Denke auch aus dem einen oder anderen Kontakt wird sich etwas ergeben. Viele Grüße an das gesamte Team und spätestens bis zur nächsten Motorradtour!“ Das hören wir gerne und sagen Dankeschön an Hans Jürgen, der den modischen Chic im Teilnehmerfeld und die Qualität der getragenen Motorradbekleidung in unglaubliche Grand-Ballon-Höhen trieb.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43530785 / Handel)