Bike @ Business: Der Preis regelt die Nachfrage

Was Motorradkunden im Internet suchen und finden

05.02.15 | Redakteur: Martina Eicher

Dieser Service wird Ihnen präsentiert von »bike und business« und mobile.de.
Dieser Service wird Ihnen präsentiert von »bike und business« und mobile.de. (Collage: Lissy Haselmann)

Welches sind die Lieblingsbikes der Deutschen und worauf achten Kaufinteressenten bei der Onlinesuche? Eine Auswertung von mobile.de im Auftrag von »bike und business« zeigt, nach welchen Kriterien die an gebrauchten Motorrädern interessierten Kunden am häufigsten auswählen.

Eine Auswertung von mobile.de belegt, dass rund ein Fünftel der Kaufinteressenten bei der Motorradsuche nach dem Angebotspreis abgrenzen. Besonders beliebt sind Zweiräder in einer Preissparte zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Ebenfalls begehrt sind Angebotspreise, die sich zwischen 1.000 und 2.000 Euro (15,9 Prozent) sowie 4.000 und 5.000 Euro (14,1 Prozent) bewegen. Jeder Zehnte (10,6 Prozent) möchte nur einen dreistelligen Betrag für sein Bike ausgeben. Das Schlusslicht bilden Angebotspreise ab 10.000 Euro aufwärts.Die Daten dieser Auswertung wurden im Juli 2014 erhoben.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43194726 / Markt)