MV Motorrad: Der Sessel to go

Verstellbare Rückenlehne

| Autor / Redakteur: Judith Leiterer / Judith Leiterer

Nach dem Aufsteigen klappt man sie wieder hoch – und die Fahrt kann losgehen.
Nach dem Aufsteigen klappt man sie wieder hoch – und die Fahrt kann losgehen. (Bild: MV Motorrad-Technik GmbH)

Stundenlanges Sitzen ohne Rückenlehne – beim Autofahren undenkbar, der Motorradfahrer muss damit leben. MV Motorrad will mit der verstellbaren „MV Rückenlehne Universal“ eine Lösung für das Problem gefunden haben.

Die verstellbare „MV Rückenlehne Universal“ von MV Motorrad-Technik ist die einzige Rückenlehne, die axial verstellbar ist. Jetzt wurde die Befestigung überarbeitet: Diese ist jetzt stabiler und universeller und damit an vielen Motorrändern zu nutzen. Für die Rückenlehne gibt es drei Einstellungen, dabei kommt es auf zehn Millimeter an. Die Einstellung wird von der jeweiligen Körpergröße des Fahrers, der Jacke, der Sitzhaltung oder der Tour bestimmt. Das oft als unangenehm empfundene „Zusammensacken“ des Motorradfahrers soll ebenfalls durch die Rückenlehne verhindert werden.

Die Rückenlehne sorgt für einen deutlichen Gewinn an Fahrkomfort und Wohlbefinden und bringt erstaunlicherweise ein souveränes und entspanntes Verhalten bei Kurvenfahrten. Je strammer man die Rückenlehne einstellt, umso deutlicher reduzieren sich die Rückenprobleme. Zum besseren Aufsteigen auf das Motorrad kann die Rückenlehne umgeklappt werden. Nach dem Aufsteigen klappt man sie wieder hoch – und die Fahrt kann losgehen. Beim Beschleunigen wird der Fahrer, wie beim Rennauto in den Sitz, in die Rückenlehne gedrückt.

Das System besteht aus einer Grundplatte, dem oberen Verschiebeteil, in das eine Sollbruchstelle eingearbeitet ist, und dem Rückenpolster mit Halter. Das Ganze wird schnell und sicher mit einem Spanngurt auf der Rückbank befestigt, wobei das Verrutschen durch dickes Moosgummi verhindert wird, welches an der Unterseite der Platte befestigt ist. Die Größe der Basisplatte beträgt 330 x 210 Millimeter.

Wird die Rückenlehne nicht gebraucht, klappt man sie zusammen und verstaut sie im Topcase. Sie ist empfehlenswert für alle Motorräder, auf denen man aufrecht sitzen kann. Damit auch der Sozius bequem sitzen kann, bietet MV Motorrad ein zusätzliches Polster zum Preis von 98,80 Euro (UVP), welches dazu bestellt werden kann.

Alle MV-Artikel werden an Original-Motorrädern ohne Fremdumbauten montiert und getestet. Alle Optionen werden in schwarz angeboten. Die Aluteile sind pulverbeschichtet. Die Rückenlehne kostet 272,55 Euro (UVP) und kann versandkostenfrei bestellt werden. Für alle europäischen Länder bietet MV Motorrad außerdem eine Testrückenlehne an. Um die Lehne vorab am eigenen Motorrad zu testen, trägt man lediglich die Versandkosten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44445169 / Ausrüstung)

Aus unserer Mediathek