Reise zum Mittelpunkt von Deutschlands Bikerherz

Kurven, Kurioses und Kulinarik – auf den Spuren von Walpurgis, Dornröschen und Münchhausen

| Autor: Stephan Maderner

(Bild: Hans-Jörg Becker)

1.350 Kilometer in 52 Stunden – die Vorerkundung der diesjährigen Motorradtour von Vogel Business Media in den Harz und ins Weserbergland war ein gleichermaßen adrenalingetränkter wie romantischer Ritt durch zwei grandiose Motorradreviere.

Die Mission Motorradtour 2017 biegt langsam auf die Zielgeraden ein. Unsere Vorerkundung der Branchenausfahrt ging am vergangenen Freitag nach insgesamt 1.350 Kilometern, zurückgelegt in gerade mal 52 Stunden, erfolgreich zu Ende. Danke an Philipp Dotzler (Vogel Business Media), Hans-Jörg Becker (Car Garantie Bike) und Karsten Homann (Homann Automobile Eime) für den gemeinsamen Kraftakt. Zusammen mit dem Autor dieser Zeilen und Master Mind der Tour, suchten und fanden die Gruppenführer die ultimative Kurve. Dickes Lob auch an Klaus Nennewitz von der Fa. Digades, dem Lokalmatador aus Eschwege, der für uns die Routen vorab herausgesucht hatte!

Jeder einzelne Meter der beiden Strecken, die am 21. und 22. Juli unter die Räder genommen werden, ist nun entdeckt, jede Kehre und jeder Pausenstopp wurde vom Vorbereitungsteam in Augenschein genommen. Welche Highlights die Teilnehmer erwartet, haben wir in der unten stehenden Bildergalerie in einer Fotostory zusammengefasst.

Ausgangspunkt unserer Erkundung waren der PS-Speicher und die beiden superschönen Hotels Freigeist und Panorama in Einbeck. Tolle Zimmer, tolle Lage, toller Luxus – noch dazu in unmittelbarer Nähe des grandiosen PS-Speichers mit seinen vielen unfassbar geilen Oldtimer-Bikes und -Autos und der Genusswerkstatt, wo wir unser Drei-Gang-Menü am Abend einnehmen werden. Wir versprechen jetzt schon Benzingespräche in authentischer Atmosphäre. Das Museum hat es in sich. Zeitgleich zu Tour im Juli finden die Einbecker Oldtimer-Tage statt – mit Sternfahrten, Rallye, historischem Teilemarkt und Party zum 3. Geburtstag des PS-Speichers mit Gratis-Fachvorträgen und interessantem Rahmenprogramm.

Biker against Schwindelangst

Der Tag 1 bei bestem Bikerwetter und viel Benzin im Blut führte uns durch den Harz; klar, dass wir Kurvenverrückten sogar einen Abstecher zum Kyffhäuser eingebaut haben. Optional können sportive Gruppen, die Bock auf diesen kleinen Ausflug zu den 36 Kehren der B85 hoch zum Kyffhäuser-Denkmal haben, auf der Tour ansteuern.

Doch zurück auf Anfang: Der Weg führte uns zunächst ins Autohaus Im Leinetal zu Alexander Altmann, dem Verkaufsleiter Motorrad und Automobile. Dort besichtigten wir den Waschplatz für Motorräder. Zusammen mit dem Autohaus Koch/Smart Repair aus Schwäbisch Hall bietet der Einbecker Auto- und Motorradhändler für Tourteilnehmer eine kostenlose Bike-Basic-Aufbereitung und -Fahrzeugwäsche an. Ein 1a-Service, wie wir finden! Wir wollen ja schließlich, dass unsere Bikes blitzen und blinken, wenn es an den Tourstart geht.

Biker am Brocken

Anschließend ging es aber endlich los. Die Navis führten uns auf der vorkonfigurierten Strecke über Bad Grund und Wildemann nach Lautenthal, dann vorbei an der Okertalsperre bis hin zum Torfhaus, dem beliebten Bikertreff. Der Blick von dort auf den Brocken ist einfach gigantisch. Zuvor machten wir einen kleinen Umweg zur Pullman City II, der Westernstadt im Harz (Hasselfelde); ein echtes Paradies für ATV- und Quadfans. Zur Mittagsrast bei Thüringer Rostbratwurst und alkoholfreien Erfrischungsgetränken lädt uns am ersten Tourtag am 21. Juli die Fa. Digades und ihr Vertriebspartner Alphatechnik, die in Nordhausen ihr Entwicklungszentrum für das E-Call-System dguard betreiben. Auf der Vorerkundung mussten wir mit Cola und Burger aus dem hypermodernen Nordhausener McDonald's (Menü digital bestellen und dann mit Warteziffer am Counter abholen!) vorliebnehmen.

Walpurgis, wir kommen!

Frisch gestärkt ging es zurück Richtung Einbeck über den Oderstausee (Fotostopp obligatorisch!), Sankt Andreasberg und Sösetalsperre. Fazit nach insgesamt rund 300 Kilometern Tag 1: tolle Streckenführung, viel Wald und beeindruckende Mittelgebirgspanoramen, viele Kehren, guter Asphalt, kaum Verkehr. Wer's sportlich mag, kommt hier voll auf seine Kosten, aber auch das Cruiserherz schlägt höher. Walpurgis, wir kommen!

Weserrenaissance und Bikeromantik

Tag 2 (Weserbergland) führte uns dann über die Rühler Schweiz, Bodenwerder, Tonenburg (Die Biker-Burg im Weserbergland), Hafenbar Holzminden, Oberweser, Sababurg, Fähre Reinhardshage/Hemeln und Uslar. Trotz einiger Schauer, die wir abbekommen hatten, eine echt schöne Runde mit vielen Kurven: Weserrenaissance vom Feinsten. Hier scheint die Zeit still zu stehen, nur ab und an das Grummeln der Motoren heißer Motorräder auf der Suche nach Bikeromantik. Die gibt es dort reichlich zu entdecken: Abenteuerliche Geschichten rund um den Baron Münchhausen oder das Dornröschenschloss Sababurg, im Herzen des romantisch-verwunschenen Reinhardswaldes gelegen. In diesem „Schatzhaus Europäischer Wälder“ wurzeln mächtige Eichen, die schon Cäsars Truppen gesehen haben dürften.

Fährmann, Bike über

Ein weiterer Höhepunkt des Tourtags zwei ist zweifelsohne die Überquerung der Weser auf einer lautlosen, elektrisch angetriebenen Fähre von Reinhardshagen nach Hemeln. An den beiden Tagen durchquerten wir die vier Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen – das Bikerherz Deutschlands! Wir werden traumhafte Landschaften erleben, die sich unvergessen in unseren Hirnrinden festbrennen werden. Abenteuer sind zu bestehen gegen die Hexen am Brocken und die skurillen Geschichten des Barons von Münchhausens spielen die Begleitmusik der 12. Motorradtour von »bike und business«, »kfz-betrieb« und »Fahrzeug + Karosserie«. Jetzt anmelden – geben Sie Ihren Biketräumen neue Nahrung. Wir sehen uns in Einbeck.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44744194 / Markt)

Aus unserer Mediathek