Sena: „Unsichtbare“ Kommunikationsanlage

Maßgeschneiderte Komplettlösung in der Motorrad-Kommunikation

| Autor / Redakteur: Vivian Wetschera / Vivian Wetschera

Ob man die Verbindung zu anderen Motorradfahrern herstellen, telefonieren, Musik hören, sich navigieren oder Radio hören möchte: Das 10 Upad von Sena bietet zahlreiche Möglichkeiten bei einer Sprechzeit von bis zu 10 Stunden.
Ob man die Verbindung zu anderen Motorradfahrern herstellen, telefonieren, Musik hören, sich navigieren oder Radio hören möchte: Das 10 Upad von Sena bietet zahlreiche Möglichkeiten bei einer Sprechzeit von bis zu 10 Stunden. (Bild: Sena)

Integriert in die Wangenpolster und somit „unsichtbar“ und ohne das Design des Helms äußerlich zu verändern: Das 10 Upad von Sena ist schnell montiert und bietet mehrere Funktionen sowie eine hohe Klangqualität.

Die neue Kommunikationslösung 10 Upad von Sena ist laut eigener Angabe elegant und platzsparend in die Helm-Wangenpolster integriert. Sie umfasst alle technischen Features, die man von einem Bluetooth-4.1-System erwarten kann und soll auch in Sachen Bedienkomfort und Design überzeugen. Das Gerät wird durch einfaches Einrasten im Helm montiert und besitzt integrierte Tasten für die Bedienung. Aktuell ist das 10 Upad exklusiv für den Helm IS-17 von HJC erhältlich, weitere Modelle folgen.

Das Unibody-Design des 10 Upads erlaubt eine einfache und unkomplizierte Installation, so der Hersteller. Lautsprecher, Mikrofon, Steuerungselektronik und Akku sind vollständig in die beiden Wangenpolster integriert, die mit wenigen Handgriffen anstelle der Original-Pads in den Helm eingesetzt werden. Für Außenstehende ist das System somit vollkommen unsichtbar –der Fahrer profitiert von umfangreichen Bluetooth-Funktionen, ohne das Design des Helms zu beeinträchtigen.

Die Steuerung erfolgt über drei Tasten, die unten am linken Wangenpolster angebracht sind und sich auch während der Fahrt bedienen lassen. Via 4-Wege-Verbindung erlaubt das 10 Upad den Austausch mit anderen Motorradfahrern in bis zu 900 Metern Entfernung. Auch die Kommunikation mit Bluetooth-Headsets anderer Hersteller ist möglich. Darüber hinaus können Telefonate getätigt, Musik gestreamt oder die Tonsignale eines Navigationsgeräts in den Helm eingespielt werden. Außerdem verfügt das 10 Upad über ein integriertes UKW-Radio mit einem Speicher für bis zu zehn Sender. Die Akkukapazität des 10 Upad soll eine Sprechzeit von bis zu 10 Stunden ermöglichen.

„Um unseren Kunden immer eine optimale Klangqualität zu garantieren, haben wir die Advanced Noise Control entwickelt“, sagt Mirko Nagler, Marketingleiter der Sena Europe GmbH. „Diese unternehmenseigene Technologie, die in allen Sena Bluetooth-Systemen zum Einsatz kommt, reduziert gleichförmige Straßen- und Windgeräusche im Headset, ohne einen negativen Einfluss auf die Wahrnehmung der Umgebung zu nehmen.“

Allzeit vernetzt

Um die Kontrolle des 10 Upad weiter zu vereinfachen, kann es mit weiteren Produkten aus dem großen Zubehör-Angebot von Sena kombiniert werden. So gibt es unter anderem Fernbedienungseinheiten, die es erlauben, das System über eine Vorrichtung am Lenker oder am eigenen Handgelenk zu steuern. Wird es mit der Sena Utility App für iOS- oder Android-Mobiltelefone verknüpft, sind Geräteeinstellungen und die Anleitung mit einem Klick abrufbar.

Durch die Verwendung der zusätzlichen Ride-Connected-App von Sena kann der User unabhängig von der Reichweite mit einer nahezu unbegrenzten Anzahl an weiteren Fahrern sprechen, solange eine Verbindung zum Mobilfunknetz besteht.

Das 10 Upad ist aktuell exklusiv für das Helmmodell HJC IS-17 erhältlich und kostet 229 Euro. Versionen für den HJC IS-Max II, den Shoei RF-1200 und für weitere Modelle sind in Vorbereitung. Mehr Infos über das neue 10 Upad und das Zubehör sind hier zu finden.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44877218 / Ausrüstung)