Verschollen im magischen Bikedreieck

Anmerkungen zu aktuellen Branchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Business Media)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 20/2017/I), Folge 504: In der vergangenen Woche enträtselte ich das Geheimnis...

...um die Zahlenkombinationen 49.796965/9.900510, 48.250424/11.630844 und 50.904930/7.019073. Nein, das sind nicht die Zahlen eines magischen Bikedreiecks, in dem regelmäßig Motorradfahrer verschwinden. Der kundige Leser hat hier natürlich sofort erkannt, dass es sich um GPS-Koordinaten handelt, die in Breiten- und Längengraden ausgedrückt meine drei Geschäftsziele und wichtigsten Treffen der vergangenen Woche verkörpern, über die es sich lohnt, einen Eintrag in meinem Online-Tagebuch zu verfassen.

So klingt das Leben auf der Überholspur

Das GPS-Kürzel 50.904930/7.019073 steht für Garching-Hochbrück, BMW Group Presse- und Flottenservice, Zeppelinstr. 3. Dorthin verbrachte ich am vergangenen Dienstag eine GS Rallye, welche die Redaktion zwei Wochen lang auf Herz und Nieren testen durfte, und tauschte sie in eine BMW S 1000 R ein. Ich sattelte also um von einer reise-, touren- und offroadtauglichen Enduromaschine auf ein heißes Supersportbike. Eine rasante Kampfmaschine auf zwei Rädern, bei der man seinen Herzschlag direkt auch an den Drehzahlmesser koppeln kann, wenn man möchte. Und wie ich mochte! Der Roadster ist reduziert auf das Wesentliche, maximiert aber den Fahrspaß. Der angriffslustige Motor mit seinen 121 kW (165 PS) zaubert mir mit jedem Gasstoß ein Lächeln ins Gesicht. Eine extra Portion Sound spendierte der Akrapovic-Auspuff. Als Tiefflieger auf der B13 war es mir eine Freude, den bayrischen Abfangjäger nach Hause zu pilotieren. Lkws mit Pkw-Kolonne versägen vom Feinsten. Alle paar Staukilometer Adrenalin pur. So klingt das Leben auf der Überholspur.

Motul steigt beim Benchmark-Club ein

Wer die Zahlenkombi 48.250424/11.630844 in sein Navi eingibt, der macht eine Punktlandung bei dem Schmierstoffhersteller, der bei den Motorradhändlern derzeit die höchste Zufriedenheit erzeugt: Motul. Die Koordinaten stehen für die Kölner Straße 263 in Köln-Westhoven. Unser Jahresgespräch war dieses Mal geprägt von einer Personalie. Nicole Rößler, die langjährige Marketingleiterin der französischen Ölmarke wechselte kürzlich als Senior Communications Managerin zu den Zündkerzenprofis von NGK Spark Plug Europe nach Ratingen.

Unsere neuen Ansprechpartnerinnen in Köln sind die neue Marketingleiterin Ilka Sauerbrey und Alina Kudinova, die für Medien und PR zuständig ist.

Wichtigste Neuerung in der Zusammenarbeit in diesem Jahr: Motul unterstützt erstmalig mit Key-Account-Manager Olivier Breyer und weiterer Manpower aus dem Händlerteam unseren Benchmark-Club, den wir zusammen mit der Santander Consumer Bank, CSB Warenwirtschaft und der BBE Automotive seit vier Jahren betreiben und am Laufen halten. Das Netzwerk der Händler, die Bock haben auf Zukunft, wächst. In diesem Sommer startet bereits die fünfte Datenerhebung. Wir halten Sie wie immer auf dem Laufenden und informieren Sie rechtzeitig, wenn's losgeht.

»bike und business«-Benchmark-Club: Ideenfabrik für Zukunftsdealer

»bike und business«-Benchmark-Club: Ideenfabrik für Zukunftsdealer

13.12.16 - Dem »bike und business«-Benchmark-Club gehören zurzeit 80 Betriebe an. Der Club bietet Händlern die Möglichkeit, sich fabrikatsübergreifend mit Kollegen zu vergleichen und über aktuelle Branchenthemen auszutauschen. lesen

Bikes & Bricks im Bürgerbräu

Der Zahlenakrobatik letzter Teil: 49.794261, 9.892723. Hier geht's zum Würzburger Bürgerbräugelände in der Frankfurter Straße 87, nur einen Steinwurf entfernt von der Heimat der Redaktion von »bike und business«, dem Verlag Vogel Business Media. Im angesagten Kultur- und Kreativzentrum Bürgerbräu Würzburg stieg das erste Bikes & Bricks-Festival, veranstaltet von Christian Ebert vom Motorradhaus Ebert in Höchberg. Ein Fest für die Motorradcommunity in Mainfranken, unser Bericht folgt in Kürze. Moderiert hatte das Ereignis, eine Kombination aus Motorradausstellung, Lifestyleshow und Cinema Peter Bales von der gleichnamigen Motorsport-Event-Agentur. Klar, dass sich auch »bike und business« unter die Aussteller mischte und als offizieller Medienpartner fungierte. Schon klasse, wen man hier alles trifft, etwa Matze Holzer von Jekyll & Hyde, Motorradumbau-Künstler Bernhard Schwanitz, Vertreter von Rizoma, Belstaff und Bell, Frank Hoffmann, Geschäftsführer von Wunderlich oder Stuntfahrer Dirk Manderbach, der sogleich ein Selfie mit mir einforderte (mal andersrum wie sonst!).

UMFRAGE
Wie stehen Sie als Händler und Anbieter zum Business mit Fahrzeugteilen ohne amtliches Prüfzeichen?
Foto: Jekill & Hyde (mit ABE und amtlichem Prüfzeichen)

Bin dafür, Nicht-ABE-Teile auch in Zukunft ohne Einschränkungen verkaufen zu dürfen.

10 %

Ein Verkaufsverbot durch den Gesetzgeber würde mich hart treffen, ich bin absolut dagegen.

1 %

Bin von dem Thema nicht betroffen.

3 %

Mit dem Hinweis, dass solche Teile nur abseits der StVO zum Einsatz kommen dürfen, etwa in Showbikes oder auf der Rennstrecke, soll der Verkauf auch morgen noch erlaubt sein

66 %

Die zunehmende Regulierungswut der Behörden gegenüber Motorradfahrern gefährdet inzwischen meine Geschäftsgrundlagen.

7 %

Ich stimme dem Verkaufsverbot für Teile ohne ABE zu.

12 %

Spamschutz:

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:

Tolle Idee, tolle Stimmung, sehr gute Resonanz unter den Bikern und (Noch)-Nicht-Bikern aus dem Großraum Würzburg. Das alte Gemäuer und die umgebauten Retro-Motorräder, angeflutet von modernem LED-Licht – das hatte Klasse und Stil. In der Bar 87 feierten die Biker eine rauschende Aftershow-Party, nebenan bei der Sektkellerei Höfer hieß es „Sekt in der City“ und mancher Schaumweinfan rollte ob der genialen Motorradkulisse angesäuselt-interessiert die Augen...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44693202 / Speedlog)