Suchen

Access und Aeon: Gas geben mit 17 ATV- und Quad-Modellen

Die »bike und business«-Saisonstart-Interviews, Teil 10: Access und Aeon. Wir sprachen mit Michael Leeb, Geschäftsführer Michael Leeb Trading GmbH , über die Vertriebserwartungen der beiden Marken für die Motorradsaison 2019.

Firmen zum Thema

Michel Leeb, Geschäftsführer Michael Leeb Trading Gmbh (Access Motor, Aeon).
Michel Leeb, Geschäftsführer Michael Leeb Trading Gmbh (Access Motor, Aeon).
(Bild: Michael Leeb Trading)

Redaktion: Mit welchen Wachstumsplänen gehen Sie in die neue Saison 2019?

Michael Leeb: „Das Jahr 2018 war sowohl für die Marke Access Motor wie auch Aeon ein voller Erfolg. Es konnten gesamt mit beiden Marken mehr als 1.300 Einheiten in Deutschland zugelassen werden. Dieser Wachstum erklärt sich vor allem durch die neue Produktausrichtung der Marke Access Motor und den Erfolgsmodellen Shade Sport und Shade Extreme. Durch die Einführung der neuen Crossland 600 von Aeon konnten wir somit bei beiden taiwanesischen Herstellern einen Zuwachs verzeichnen.

Für das Jahr 2019 ist eine weitere deutliche Steigerung in allen Produktbereichen geplant. Mit insgesamt 17 verschiedenen Modellvarianten bieten wir als Importeur von Access und Aeon dem Handel eines der umfangreichsten ATV- und Quad-Programme in Deutschland. Im Bereich Sportquad hat der Endkunde ab 2019 die Auswahl aus rund fünf Modellen von 300 bis 450 cm³ und dies macht unser Unternehmen in diesem Bereich zum größten Anbieter. Im Laufe des Jahres werden des weiteren neue Modelle von beiden taiwanesischen Qualitätsherstellern im Bereich ATV und SSV vorgestellt.

Wie viele Händler sind gegenwärtig Teil Ihres Partnernetzes?Wird es Kündigungen geben? Wo sind auf der Landkarte noch Marktverantwortungsgebiete zu besetzen?

„Unser Händlernetz besteht derzeit in Deutschland aus 140 ATV & Quad-Fachhändlern, in Österreich beliefern wir rund 20 Kunden. Aufgrund der immer größer werdenden Produktpalette wird es für viele Kunden immer schwieriger die gesamte Produktvielfalt in den Geschäftsräumlichkeiten abzubilden bzw. zu führen. Aus diesem Grunde wird ab dem Jahr 2019 unsere Produktpalette in vier Schwerpunkte unterteilt und der Händler hat die Möglichkeit sich für den Bereich zu entscheiden, der in seinem Verkaufsgebiet und zu seinen Möglichkeiten als Unternehmen am besten passt. Wir bieten dem Handel dabei professionelle Beratung und stellen das gemeinsame Wachstum in den Vordergrund. Ein Ausbau des Händlernetzes ist bereits im Laufen, um zukünftigen Endkunden ein lückenloses Servicenetz in allen Bereichen bieten zu können.“

In den nächsten Jahren gehen viele Inhaber von Motorradhandelsbetrieben und Werkstätten in den Ruhestand - wie unterstützen Sie Ihre Partner bei der oftmals schwierigen Nachfolgeregelung?

„Es kommt immer wieder vor, dass unsere Händlerpartner an die „nächste Generation“ Ihre Geschäfte übergeben. Die Verantwortung als Importeur beginnt hier nicht erst ab dem Zeitpunkt der Übergabe. Ein direkter Kontakt zum Händler ist uns sehr wichtig und dies beinhaltet neben dem Alltagsgeschäft auch über diverse Neuigkeiten unserer Geschäftspartner laufend informiert zu sein. Dem entsprechend helfen und unterstützen wir unsere Kunden im Rahmen unserer Möglichkeiten bei diesen großen Schritten. Unser junges Team, unsere innovative Produktpalette wie auch unsere zeitgemäße Vertriebsausrichtung sind auch der ideale Partner für die ,nächste Generation' unserer Händlerpartner.“

Wie helfen Sie Ihren Partnern besser zu werden?

„Grundsätzlich ist es unsere laufende Aufgabe unsere Händlerpartner im Bereich Vertrieb zu schulen. Vier Vertriebsleiter vor Ort besuchen unsere Kunden in regelmäßigen Abständen und geben auf diesem Wege laufend wichtige Informationen im Bereich Marketing und Vertrieb weiter. Im Bereich Technik gibt es jährliche Schulungen – im Jahr 2019 sind noch weitere Veranstaltungen mit unseren Vertriebspartnern geplant.“

Nennen Sie uns Ihre wichtigsten Vertriebsaktionen für die Saison 2019?

„Aufgrund der laufend wachsenden Produktpalette gibt es keine mehr oder weniger wichtige Vertriebsaktion. Alle Produkteinführungen werden von uns als wichtig eingestuft und werden mit laufenden Werbeaktionen begleitet. Social Media als Marketingplattform gewinnt immer mehr an Bedeutung – aus diesem Grunde steigern wir hier in der laufenden Saison enorm unsere Präsenz. Die Einführung des SSV-Modells Ultimate 850 mit dem neuen Super Charge Motor von Access Motor wird sicherlich einer der Höhepunkte in der Saison.“

Herr Leeb, vielen Dank für das Gespräch.

(ID:45904525)

Über den Autor