Suchen

Alles im Griff mit den Motul Arbeitshandschuhen Neue Handschuhe für die Arbeit am Motorrad

| Redakteur: Maxim Braun

Die neuen TÜV-geprüften Motul Arbeitshandschuhe in Schwarz sorgen für noch mehr Sicherheit im Alltag. Konzipiert für alle technischen Tätigkeiten rund ums Fahrzeug, sind sie nicht nur praktisch, sondern bieten auch Schutz.

Firmen zum Thema

Die Motul Arbeitshandschuhe eignen sich optimal für die Werkstatt.
Die Motul Arbeitshandschuhe eignen sich optimal für die Werkstatt.
(Foto: Motul)

Als Spezialist für die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Schmierstoffe für Automobile und Motorräder verfügt Motul seit Jahrzehnten über ein fundiertes Know-how und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schmierstofftechnologie. Doch der französische Hersteller arbeitet nicht nur mit Öl, sondern konzipiert auch Arbeitsutensilien für alle, die Benzin im Blut haben.

Die neuen TÜV-geprüften Motul Nylon-Arbeitshandschuhe besitzen eine Nitrilbeschichtung und sind schmutzunempfindlich. Sie garantieren einen sehr guten Griff und eine ausgezeichnete Rutschfestigkeit. Damit erhöhen sie nicht nur die Arbeitssicherheit in der Werkstatt, sondern eignen sich auch hervorragend für die Feinmontage. Bei allen technischen Tätigkeiten rund ums Motorrad sind sie eine große Hilfe für jeden Mechaniker. Entwickelt wurden die Handschuhe zusammen mit der Firma Korsing Arbeitsschutz GmbH, deren Kernkompetenz vor allem im Bereich des Arbeitsschutzes liegt.

Die hoch funktionalen Arbeitshandschuhe sind mit Nitrilschaum gesandet und teilbeschichtet. Erhältlich sind sie in den Größen S-7, M-8, L-9, XL-10 und XXL-11. Jede Größe hat eine eigene Saumfarbe. Die Handschuhe sind als Paar für 2,99 Euro (UVP) erhältlich.

Weitere Informationen zum Produkt finden sich auf der Herstellerseite.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43367684)