AM mit 15 Ländersache – droht nun ein Flickenteppich und moderne Wegelagerei?

Anmerkungen zu aktuellen Barnchenthemen

| Autor: Stephan Maderner

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. (Bild: Vogel Communications Group)

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (KW 21/I), Folge 691: Eigentlich zwei Knaller-Meldungen aus dem politischen Berlin: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer erlaubt per Gesetz den Führerschein AM mit 15 und macht den (Geh)-Weg frei für die Elektrokleinstmobilität. Doch vielen Branchenplayern gehen diese beiden Entscheidungen nicht weit genug; sie fürchten...

...weiterhin das Schlimmste. So schreibt etwa Reinhold M.: „Es wurde auch Zeit, die beiden Gesetze zu vollbringen, aber wie für Deutschland üblich wieder nur halbherzig. Wenn alle wie Herr Hermann in Bayern erst einmal schauen wollen, wie es wo anders läuft, wird es wohl wieder Jahre dauern, bis es umgesetzt ist. Wer auf die Bundesländer schaut, welche an dem Test teilgenommen haben, sieht doch, dass es sinnvoll ist. Deshalb wäre es sinnig gewesen, diesen Beschluss als bundesweit verbindlich zu verabschieden.“

Bundeskabinett beschließt Moped-Führerschein AM mit 15

Bundeskabinett beschließt Moped-Führerschein AM mit 15

16.05.19 - Sensation im politischen Berlin: Das Bundeskabinett hat beschlossen, das Mindestalter für die Klasse AM von 16 auf 15 Jahre abzusenken. Damit wird eine seit vielen Jahren bestehende Forderung der Zweiradbranche erfüllt. lesen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann signalisierte gegenüber dem „Bayrischen Rundfunk“, dass der Freistaat wegen der möglichen Unfallgefahr nicht an den Modellversuchen zum Mopedfahren ab 15 teilgenommen habe. Nach dem Vorstoß von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und den Empfehlungen des Bundeskabinetts sei man gegenüber dem Projekt aber prinzipiell aufgeschlossen. Dazu merkt einer an: „Ja, ja, dieser Herr Herrmann – ich möchte nicht wissen, was der in seiner Jugend alles angestellt hat. Und Schwarzgefahren ist er bestimmt auch nicht. Sonst würde er nicht so daherreden. Unsere 15-Jährigen haben überwiegend genug Grips in der Birne, so eine Kiste zu fahren. Unfallgefahren? Wer nicht fährt, dem passiert auch nichts – soviel zur Statistik. Aber ein frisiertes Pedelec wird überwiegend stillschweigend toleriert. Wir in Bayern sind anscheinend viel dümmer als der Rest der Welt. Schaut mal in andere EU-Länder. Herr Herrmann sollte sich um die wirklichen Probleme im Land kümmern.“

Manfred S. will gehört haben, dass das Flächenland Niedersachsen beim AM mit 15 nicht mitmachen wolle: „Wieder nur ein Rumgeeiere. Niedersachsen will nicht, die neuen Bundesländer wollen, bekommt diese Regierung überhaupt was auf die Reihe?“ Dem pflichtet ein Kommentator namens „Combat“ bei: „Was würde gegen einen bundesweiten Beschluss sprechen? Wieder eine Entscheidung, die beweist, dass in diesem Land die Unvernunft Methode hat.“ Thorsten dagegen lässt noch nicht alle Hoffnung fahren: „Jetzt müsste man nur noch die Höchstgeschwindigkeit auf einen funktionierenden Wert festlegen, sagen wir 59 km/h, und alles wäre gut...“

Peter S. meint: „Prima alles, aber nur auf den ersten Blick. Jetzt sollen die Länder entscheiden – was machen die, wenn das eine Bundesland ja sagt und das andere nicht? Ich kenne einen Fall, wo ein junger Mann in Bayern wohnt, aber zur Arbeit nach Baden-Württemberg, über die Grenze' fahren muss. Zwar nur sieben Kilometer. Aber was, wenn das eine Land ja sagt – und das andere nicht? Und dann wie schon auch erwähnt: Bitte, bitte – warum denn nicht eine Höchstgeschwindigkeit von 55 km/h? Dann können die Jungen und Mädels im Stadtverkehr halbwegs ordentlich mitfahren und sind kein Hindernis. Armes Deutschland. Wir verwalten uns zu Tode. Allein schon mit dem Urteil der EU über die ,systematische Arbeitszeitaufzeichnung'. Wie soll ein kleiner Betrieb mit ein oder zwei Angestellten das umsetzen? Wenn dies elektronisch zu erfolgen hat, werde ich meinen Betrieb verkaufen! Ich habe es satt... ABER das ist ein anderes Thema.“

Fritz W. bringt es nochmal mit seinen Worten auf den Punkt: „Mal wieder typisch für Deutschland, keiner zeigt mehr Rückgrat, keiner will was entscheiden, vor lauter Angst ein anderer würde ihn angreifen. Jetzt sollen die Bundesländer entscheiden, was ist das für ein Schwachsinn? Wir reden vom gemeinsamen Europa und bekommen in Deutschland noch nicht einmal eine Einigkeit zustande. Einigkeit gab es eigentlich nur bei den Diätenerhöhungen, oder?“

Stefan Z. setzt sprachlich noch eins drauf: „Diese Geschichte wird, wenn ich mir den Vergleich erlauben darf, für junge Menschen wieder das dunkelste Mittelalter auferstehen lassen. Der Flickenteppich der Gesetzgeber öffnet dann nämlich dem Eintreiben von Strafen Tür und Tor. Das nennt sich dann Wegelagerei – praktisch und effektiv! Wir hatten so etwas schon mal in der EU: Österreich hat(te) den Code 111, damit durfte der Östereicher überall mit Autopappe 125er fahren , nur nicht in Deutschland. Grenzübertritt, zack, Fahrzeug stehen lassen. Dieses Land ist ein Käfig voller Narren.“

Was meinen Sie? Wie stehen die Chancen, dass alle Bundesländer den AM mit 15 einführen? Lassen Sie uns gemeinsam Druck machen in den Ländern und bereits aufkommende Kritik auf Länderebene im Keim ersticken. Melden Sie mir die AM-mit-15-Pro-und-Contra-Pegel aus Hessen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen & Co. Der Kampf geht weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45934803 / Speedlog)

Aus unserer Mediathek