Suchen

Angriff in der Viertelliterklasse: Honda CBR 250 R

Hondas neu konstruierte 250er soll in der Saison 2011 mit einem neu entwickelten Einzylindermotor, moderner Fahrwerkstechnik inklusive Combined ABS und attraktivem erwachsenem Design punkten.

Firma zum Thema

Kommt wie ein erwachsenes Bike daher: Hondas neuer Hoffnungsträger in der Einsteigerklasse!
Kommt wie ein erwachsenes Bike daher: Hondas neuer Hoffnungsträger in der Einsteigerklasse!
( Archiv: Vogel Business Media )

Nicht jeder Motorradfahrer fährt auf immer größere und schnellere Maschinen ab. Viele Einsteiger, 125er Aufsteiger wie auch Motorradführerschein-Neulinge, Männer wie Frauen, wünschen sich eine kompakte und leichtgewichtige Maschine, die problemloses Handling mit lebendigen Fahrleistungen und attraktiver Optik verknüpft. „Die komplett neu entwickelte CBR 250 R mit sportlicher Vollverkleidung ist Hondas Reaktion auf diese Wünsche“, sagt Honda-Sprecher Aaron Lang.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Fahrfreude garantieren soll ein flüssigkeitsgekühlter Einzylindermotor, der über zwei obenliegende Nockenwellen und Vierventiltechnik verfügt und einen Mix aus Drehfreudigkeit und Durchzug produziert. Elektronische PGM-FI-Kraftstoffeinspritzung und moderne Abgasreinigung gehören dazu. Das Single-Herz leistet 26 PS (19,42 kW) bei 8.500 Touren und wurde auf Benzinverbrauch optimiert. Eine Füllung des 13 Liter-Tanks soll 350 Kilometer Fahrvergnügen ermöglichen. Die Kraft wird über ein Sechsganggetriebe und eine O-Ring-Kette zum Hinterrad transferiert.

Das Chassis der CBR 250 R ist eine moderne Brückenkonstruktion aus Stahl, die vorne mit einer Telegabel bestückt ist. Der Standrohrdurchmesser beträgt 37 mm. Die Hinterradschwinge federt ein Pro-Link-System mit progressiver Hebelwirkung über ein Zentralfederbein ab. Hydraulisch betätigte Scheibenbremsen vorne und hinten sind für die effiziente Verzögerung zuständig. Als erste Maschine der 250er-Klasse verfügt die CBR zudem serienmäßig über Hondas Kombibremssystem Combined ABS.

Ein knackiger Auspuff unterstreicht die Linienführung. Die vollverkleidete Maschine, deren optischer Auftritt erwachsener wirkt als der Hubraum vermuten lässt, zählt mit 166 kg vollgetankt (inkl. Combined ABS) zu den Leichtgewichten. Die niedrige Sitzhöhe erlaubt selbst mit eher kurzen Beinen sicheres Manövrieren. Die Anordnung von Lenker und Fußrasten in Relation zur Sitzbank ist sportlich bei gleichzeitig hoher Alltagstauglichkeit. Ein multifunktionales Digitalcockpit liefert alle Informationen auf einen Blick.

„Die CBR 250 R ist für alle, die sich ein modernes kompaktes Bike wünschen. Egal, wie lange die Führerscheinprüfung zurückliegt und egal wie groß (oder klein) der Motorrad-Erfahrungsschatz ist. Als sportliches Leichtgewicht mit erwachsener Ausstrahlung bietet die neue Honda rundum überzeugende Performance, spielerisch leichtes Handling sowie einfache und problemlose Bedienung“, so Lang.

Die Honda-Neuheit CBR 250 R wird auf der Eicma in Mailand am 2. November erstmals zusammen mit weiteren neuen Honda-Modellen der Öffentlichkeit vorgestellt. Informationen zu Preis und Auslieferungsbeginn werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 364458)