Suchen

Aprilia Shiver 900: Späte Erfolgsstory

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Technische Daten

Motor: Flüssigkeitsgekühlter V-Zweizylinder (90°), 896 cm³ Hubraum, vier Ventile pro Zylinder, 70 kW/95 PS bei 8.750/min., 90 Nm bei 6.500/min; Einspritzung, 6 Gänge, Kette.

Fahrwerk: Modul-Brückenrahmen aus Stahl-Gitterrohr-Elementen und Aluminium-Seitenplatten; vorne 4,1 cm-USD-Telegabel, Vorspannung und Zugstufe einstellbar, 13 cm Federweg; hinten Aluminiumguss-Zweiarmschwinge, Zentralfederbein, Vorspannung und Zugstufendämpfung einstellbar, 13 cm Federweg; Leichtmetallgussfelgen; Reifen Dunlop Qualifier, Größe 120/70 R 17 (vorne) und 180/55 R 17 (hinten). 32 cm Doppelscheibenbremse vorne, 24 cm Einscheibenbremse hinten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Assistenzsysteme: ABS, drei Motor-Mappings, Traktionskontrolle (dreifach einstell- und abschaltbar).

Maße und Gewichte: Radstand 1,465 m, Sitzhöhe 81 cm, Gewicht fahrfertig 218 kg; Tankinhalt 15 l.

Verbrauch: Normverbrauch lt. EU4 5,3 l/100 km.

Preis: 8.990 Euro

Aprilia befördert sein Nakedbike Shiver 750 mit Hilfe eines hubraumstärkeren Motors und viel Feinarbeit an zahlreichen Bauteilen ins Euro-4-Zeitalter.

Herzstück der Shiver 900 ist der auf 896 Kubikzentimeter Hubraum vergrößerte V2-Motor.

Das Cockpit der Shiver

Positiver Nebeneffekt der neuen Motorauslegung ist der moderate Verbrauch; der Normwert von 5,3 Litern/100 Kilometer ist keineswegs utopisch.

Sachs-Dämpfer an der Shiver

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44763843)