Smarter Wegweiser von Beeline Moto

Navigation für Motorräder

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Viktoria Hahn

Auf dem kleinen Beeline-Display werden verschiedene Informationen angezeigt.
Auf dem kleinen Beeline-Display werden verschiedene Informationen angezeigt. (Bild: Beeline)

Im Auto kann man recht problemlos das Smartphone auch als Navigationsgerät einsetzen. Beim Motorrad gestaltet sich das jedoch komplizierter. Eine Lösung bietet ein kleines Gadget namens Beeline Moto.

Seit 2017 ermöglicht das Start-up Beeline mit seinem gleichnamigen Mini-Gadget Radfahrern die einfachere Nutzung von GPS-Navigation per Smartphone. 2019 soll ein solches Gerät auch Roller- und Motorradfahrern zur Verfügung stehen. Beeline Moto heißt das kleine Display, das am Lenker montiert mit einfachen grafischen Hinweisen die Richtung weist.

Das runde Mini-Display dient als zusätzliches Ausgabegerät für Navigationsinformationen des Smartphones. Dank der sehr kompakten Form eignet es sich in besonderer Weise für die Montage an einem Lenker. Beeline stellt hierfür eine Reihe unterschiedlicher Halterungstypen zur Verfügung. Am Lenker angebracht, zeigt ein monochromes Display (240x240 Pixel) mit einfachen Symbolen die Richtung an, um das zuvor definierte Ziel zu erreichen. Die Informationen liefert dem Beeline ein per Bluetooth verbundenes Smartphone, welches lediglich über eine entsprechende App verfügen muss. Hat der Biker in der Navi-App ein Ziel definiert, versorgt ihn fortan das Beeline-Display unter anderem mit Hinweisen zur Fahrtrichtung, zum Reisefortschritt sowie zur Richtung und Entfernung der nächsten Abbiegung. Die entsprechende App für die Beeline-Funktion läuft auf iOS- und Android-Geräten.

Der Clou: Statt mit einer riesigen Halterung das Smartphone am Lenker zu befestigen, kann dieses geschützt in der Jackentasche bleiben. Stattdessen ist das platzsparende und wasserdichte Beeline-Display den Elementen ausgesetzt. Das Beeline Moto soll sich durch lange Akkulaufzeiten (bis zu 30 Stunden) auszeichnen und zudem bei allen Lichtverhältnissen ablesbar sein.

Derzeit wird das Moto im Vorverkauf auf der Hersteller-Webseite zum vergünstigten Preis von 123 Euro angeboten. Regulär soll das Gadget künftig 45 Euro mehr kosten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45636646 / Ausrüstung)