BMW Motorrad: Pures Rennsportgefühl

Neuer individualisierbarer Racing-Einteiler

| Redakteur: Viktoria Hahn

Der erfolgreiche amerikanische Motorradrennfahrer Nate Kern fährt seit 2002 Rennen und konnte den Einteiler vorab testen.
Der erfolgreiche amerikanische Motorradrennfahrer Nate Kern fährt seit 2002 Rennen und konnte den Einteiler vorab testen. (Bild: BMW Motorrad)

Der neue Anzug ProRace verspricht Top Performance für echte Racer und bietet in der Ausführung Made-to-Measure Individualisierung nach Maß.

Für Rennfahrer ist ihr Anzug genauso wichtig wie das Motorrad selbst. Der neue Anzug ProRace von BMW Motorrad genügt laut Hersteller höchsten sportlichen Ansprüchen und bietet maximale Bewegungsfreiheit und Sicherheitsmerkmale, die im Rennsport unerlässlich sind. Über den neuen Online-Konfigurator kann er zum ProRace Made-to-Measure individualisiert werden: einem maßgeschneiderten Rennanzug nach Kundenwunsch mit umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten und Ausstattungsoptionen.

Test durch Profis

Der erfolgreiche amerikanische Motorradrennfahrer Nate Kern fährt seit 2002 Rennen und konnte den Einteiler vorab testen: „Der ProRace Anzug macht einen sehr starken visuellen Eindruck, man will ihn einfach sofort anprobieren“, meint Kern. „Mit einer Vielzahl von Funktionsmöglichkeiten bietet er wichtige Sicherheits- und Komfortfeatures. Die Made-to-Measure Variante hat eine Optionsfülle, die ich noch nie zuvor gesehen habe, einschließlich optionaler Ellbogenschleifer, Känguruleder und vielem mehr.“

Lucy Glöckner ist seit dem zehnten Lebensjahr aktive Motorradrennfahrerin und trägt bereits ihr Unikat: „Jeder will heute seinen eigenen, individuellen Anzug, der besser erkennbar ist. Ich war gespannt, wie der Anpassungsprozess genau funktionieren würde, denn es ist anfangs gar nicht so einfach, sich selbst zu messen. Allerdings ist der Konfigurator wirklich sehr einfach zu bedienen und mein Anzug passt perfekt. Am wichtigsten sind für mich die Protektoren – und der Anzug ProRace hat die besten.“

Sicherheit ,Tragekomfort und Bewegungsfreiheit

Der körpernah geschnittene Einteiler aus Rind-Nappaleder bietet laut Hersteller ein komplettes Sicherheitspaket in einer kompromisslosen Rennsportausführung. Die Protektoren an Schultern, Hüfte, Ellbogen und Knien sind fest vernäht. An den Knien sind ebenfalls austauschbare Schleifer mit hochabriebfesten Klettverschlüssen verarbeitet worden. Für den Rückenschutz stehen drei Alternativen zur Auswahl. Dieser hochsensible Bereich kann mit dem NP Pro-Rückenprotektor über die Protektorentasche auf der Rückseite des Anzugs ProRace geschützt werden. Alternativ stehen hier auch die Umschnall-Protektoren, der Rückenprotektor und die Rückenprotektor-Weste zur Verfügung.

Gerade unter Rennbedingungen ist neben der Sicherheit ein hoher Tragekomfort unverzichtbar. Hierfür sorgen beim Anzug ProRace laut Hersteller etliche Stretch-Einsätze, die ein enormes Maß an Bewegungsfreiheit garantieren. Die perforierten Lederflächen an Armen, Brustbereich und Oberschenkeln sowie ein 3D-Abstandsgewirke im Rückenbereich sollen für eine hervorragende Belüftung und ermöglichen eine erstklassige Luftzirkulation im Anzug sorgen. Für zusätzlichen Komfort ist der Anzug ProRace mit einem aerodynamischen Rückenhöcker ausgestattet.

Personalisierung mit Logos und Schriftzügen

Gegen Aufpreis ist der Anzug in einem leichteren und noch widerstandsfähigeren Känguruleder erhältlich. Die Personalisierung umfasst laut Hersteller ebenfalls die Option, mit individuellen Logos oder Schriftzügen von Teams, Sponsoren oder Spitznamen verziert zu werden. Eine Vielzahl von BMW Motorrad Schriftzügen und Typenbezeichnungen wie RR, S 1000 XR, BMW M Logo etc. runden die reine Race-Optik des Anzugs ProRace Made-to-Measure bis ins letzte Detail ab. So soll kaum ein Raceanzug-Wunsch unerfüllt bleiben und jedes Exemplar wird zum Unikat. Um einem individuellen Komfortverständnis gerecht zu werden, stehen zur Belüftung verschiedene Perforierungsoptionen zur Wahl. Der zusätzliche Schutz (Rippen und Oberschenkel, außen) kann als Option ausgewählt werden – diese Protektoren sind via Konfigurator in zwei verschiedenen Ausführungen, als Standard-Schaum oder Vibram VPOD-Thermoschaum, zu haben. Zusätzlich kann ein Brustprotektor in den Anzug ProRace Made-to-Measure integriert werden. Auf Wunsch wird der aerodynamische Rückenhöcker mit einem Trink-Pak bestückt.

Bestellvorgang

Der individualisierbare Premium-Einteiler kann über einen Konfigurator beim BMW Vertragspartner oder online beim BMW Motorrad Lizenzpartner bestellt werden. Neben der Variante Made-to-Measure ist die Standardvarianten in den Größen 46 bis 60 und den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich.

Die Preise für die Standardausführungen starten bei 1.400 Euro, Maßkombis sind ab 1.490 Euro zu haben. Ergänzt werden kann das Outfit durch die passenden ProRace Stiefel und Handschuhe.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45881677 / Ausrüstung)