Autohausgruppe eröffnet Harley-Davidson-Laden in Bruchsal

Neues Geschäftsfeld für Pkw-Händler Graf Hardenberg

| Autor: Stephan Maderner

Auf über 1.000 Quadratmetern hatten die Harleyenthusiasten genügend Freiraum.
Auf über 1.000 Quadratmetern hatten die Harleyenthusiasten genügend Freiraum. (Bild: DAN/LIN - MEDIENDESIGN)

Am 15. und 16. September eröffnete die Automobilhandelsgruppe Graf Hardenberg in der Bruchsaler Murgstraße seinen ersten Harley-Davidson-Motorradbetrieb mit einer großen Eröffnungsparty.

Zahlreiche Motorradfans im westlichen Kraichgau und im Raum Karlsruhe fieberten dem besonderen Ereignis entgegen: Harley-Davidson eröffnet in Bruchsal. Wie es sich für den US-Hersteller gehört, wurde dieses „Grand Opening“ standesgemäß gefeiert – mit einer Eröffnungsparty am vergangenen Wochenende.

Die Besucher freuten sich über jede Menge neue und gebrauchte Maschinen sowie das dazu passende Zubehör und die entsprechende Bekleidung. Natürlich waren die aktuellen Modelle des US-Anbieters im Showroom des im Harley-Davidson Look renovierten Gebäudes versammelt, das auf 1.000 Quadratmetern auch jede Menge Platz für die modern eingerichtete Werkstatt bietet. Hier werden künftig neben Service- und Reparaturarbeiten auch individuelle Umbauten nach Kundenwunsch vorgenommen.

Vor der Tür wartete an beiden Partytagen der große Roadshow-Truck von Harley-Davidson, vollgepackt mit Motorrädern, die kostenlos und unverbindlich Probe gefahren werden durften. Dazu genügte schon ein gültiger Führerschein. Darüber hinaus präsentierte der Augenoptiker Manuel Wilde von Rolling Optics seine Bikerbrillen, der Sattler Andreas Östringer seine Lederkunst und die renommierten Hersteller Kesstech sowie Dr. Jekill & Mr. Hyde ihre Auspuffanlagen.

Andy Kocijan am Betriebslenker

Das Catering mit regionalen, frisch zubereiteten Speisen übernahm ein Team der Manufaktur Lukullus Rebellium aus Sachsenheim, das mit einem Foodtruck vor Ort war. Andy Kocijan jedenfalls freute sich bereits im Vorfeld auf die Fete und auf die Zukunft des Stores: „Wir geben nicht nur bei unserer Eröffnungsparty Gas, sondern werden auch künftig im laufenden Betrieb unseres Stores alles daransetzen, unsere Kunden rundum zufrieden zu stellen“, versprach der 42-jährige Geschäftsführer der neuen Harley-Davidson-Vertretung. Zusammen mit seinem sechsköpfigen Team stand er bereits am 15. und 16. September bei allen Fragen rund um Marke und Produkt Rede und Antwort.

Autohändler mit Motorradambitionen

Harley-Davidson Bruchsal gehört zur Graf Hardenberg-Gruppe, einer der erfolgreichsten Automobilhandelsgruppen in Deutschland. Mit über 1.300 Beschäftigten an 15 Standorten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz vertritt Graf Hardenberg die sieben Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Škoda, Seat, Porsche und Ford. Mit Harley-Davidson erschließt sich das Unternehmen ein neues Geschäftsfeld und schafft neue Arbeitsplätze in der Region.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45481567 / Handel)