Suchen
 Christoph Seyerlein ♥ bike und business

Christoph Seyerlein

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«

hat Journalismus mit Fokus auf Energie & Umwelt studiert und währenddessen unter anderem Stationen bei Audi in Ingolstadt und der EU in Brüssel gemacht. 2015 folgte ein Volontariat bei »kfz-betrieb«. Seit Sommer 2017 Redakteur mit Fokus auf alle Themen rund um Volkswagen, Audi, Tesla, Digitalisierung und Social Media. Für seine Arbeit wurde er 2019 von der Karl Theodor Vogel als Deutschlands Fachjournalist des Jahres ausgezeichnet.

Erstes Auto: VW Golf VI
Fährt gerade: meistens Fahrrad
Würde gerne fahren: öfter mal Jetski

Artikel des Autors

Edgar Berger war zuletzt privater Investor.

Autoscout 24 hat einen neuen Chef

Nach dem Verkauf an den neuen Hauptanteilseigner Hellman & Friedman bekommt Autoscout 24 auch einen neuen CEO. Das operative Geschäft übernimmt ein Manager mit jahrelanger Erfahrung in der Medienbranche.

Weiterlesen
Im Porsche-Spot spielte der Taycan eine Hauptrolle.

Super Bowl: Porsche jagt den Taycan

In der Nacht von Sonntag auf Montag stieg die 54. Auflage des Super Bowl. Traditionell nutzen Unternehmen das Endspiel der nordamerikanischen Football-Liga NFL als Werbeplattform. Auch sieben Automarken waren am Start, Motorräder leider Fehlanzeige.

Weiterlesen
Chevrolet setzt den Silverado mit Hilfe von Lego in Szene.

Super Bowl 53: Die Auto-Werbespots

Der Super Bowl ist nicht nur das größte Einzelsportereignis der Welt, sondern auch ein gigantisches Werbespektakel. Im Gegensatz zur Motorradbranche trägt auch die Autoindustrie mit einigen aufwändig produzierten Spots dazu bei – eine Auswahl.

Weiterlesen
Seit fast 20 Jahren war Würth bereits stiller Teilhaber bei Liqui Moly. Jetzt übernehmen die Künzelsauer die Ulmer komplett.

Würth kauft Liqui Moly auf

Der Ulmer Schmierstoff-Spezialist Liqui Moly schlüpft unter das Dach der Würth-Gruppe. Ernst Prost bleibt aber weiter Geschäftsführer und verspricht den Mitarbeitern, dass sich nichts ändern werde. Stattdessen will der Manager nun noch stärker angreifen.

Weiterlesen
Ab März 2017 hat die GTÜ mit Michael Bröning (re.) einen weiteren Geschäftsführer neben Robert Köstler (li.).

GTÜ ab März 2017 mit Doppelspitze

Ab März 2017 hat die GTÜ zwei Geschäftsführer. Michael Bröning wird dann gemeinsam mit Robert Köstler die Geschicke der Prüforganisation lenken. Ihre Verantwortungsbereiche sind klar abgesteckt.

Weiterlesen
Edgar Berger war zuletzt privater Investor.

Autoscout 24 hat einen neuen Chef

Nach dem Verkauf an den neuen Hauptanteilseigner Hellman & Friedman bekommt Autoscout 24 auch einen neuen CEO. Das operative Geschäft übernimmt ein Manager mit jahrelanger Erfahrung in der Medienbranche.

Weiterlesen
Im Porsche-Spot spielte der Taycan eine Hauptrolle.

Super Bowl: Porsche jagt den Taycan

In der Nacht von Sonntag auf Montag stieg die 54. Auflage des Super Bowl. Traditionell nutzen Unternehmen das Endspiel der nordamerikanischen Football-Liga NFL als Werbeplattform. Auch sieben Automarken waren am Start, Motorräder leider Fehlanzeige.

Weiterlesen
Chevrolet setzt den Silverado mit Hilfe von Lego in Szene.

Super Bowl 53: Die Auto-Werbespots

Der Super Bowl ist nicht nur das größte Einzelsportereignis der Welt, sondern auch ein gigantisches Werbespektakel. Im Gegensatz zur Motorradbranche trägt auch die Autoindustrie mit einigen aufwändig produzierten Spots dazu bei – eine Auswahl.

Weiterlesen
Ab März 2017 hat die GTÜ mit Michael Bröning (re.) einen weiteren Geschäftsführer neben Robert Köstler (li.).

GTÜ ab März 2017 mit Doppelspitze

Ab März 2017 hat die GTÜ zwei Geschäftsführer. Michael Bröning wird dann gemeinsam mit Robert Köstler die Geschicke der Prüforganisation lenken. Ihre Verantwortungsbereiche sind klar abgesteckt.

Weiterlesen
Seit fast 20 Jahren war Würth bereits stiller Teilhaber bei Liqui Moly. Jetzt übernehmen die Künzelsauer die Ulmer komplett.

Würth kauft Liqui Moly auf

Der Ulmer Schmierstoff-Spezialist Liqui Moly schlüpft unter das Dach der Würth-Gruppe. Ernst Prost bleibt aber weiter Geschäftsführer und verspricht den Mitarbeitern, dass sich nichts ändern werde. Stattdessen will der Manager nun noch stärker angreifen.

Weiterlesen