Suchen
 Martin Achter ♥ bike und business

Martin Achter

Redakteur Management & Handel bei »kfz-betrieb«

schreibt für das Fachmagazin »kfz-betrieb« über digitalen Vertrieb und digitales Marketing in der Automobilwirtschaft.  Welche Strategien fahren Autohäuser und Hersteller im Onlinevertrieb? Was tut sich bei den großen Fahrzeugmarktplätzen? Der ausgebildete Redakteur studierte Journalistik und Politik an der Universität Leipzig, wo er über integriertes mikrogeografisches Marketing promovierte.

Artikel des Autors

Ebay will bis zur Jahresmitte darüber entscheiden, an wen der Online-Fahrzeugmarktplatz Mobile.de verkauft werden soll.

Mobile.de: Verkauf „bis Jahresmitte“ möglich

Seit einem Jahr prüft Ebay den Verkauf seiner Kleinanzeigensparte, zu der auch der Fahrzeugmarktplatz Mobile.de gehört. Jetzt neigt sich bei dem US-Konzern der Prozess offenbar dem Ende. Unter den möglichen Käufern ist auch ein Kandidat, über den schon länger spekuliert wird.

Weiterlesen
Malte Krüger, Geschäftsführer von Mobile.de: „Im digitalen Automobilhandel gibt es noch viel Raum für Innovation. Druck durch neue Wettbewerber spüren wir aber nicht.“

Mobile.de: „Kein Druck durch neue Plattformen“

Der Marktführer fühlt sich aktuell nicht getrieben durch neue Marktplätze. Geschäftsführer Malte Krüger spricht darüber, warum sich Mobile.de ein neues Standbein im Onlinemarketing aufbaut und wie die Plattform bei den Preisbewertungen nachschärft, die für Missmut im Handel sorgten. Einige Merkmale spielen dort aber auch künftig keine Rolle.

Weiterlesen
Das Dresdner Start-up Autogram.it bietet Autohäusern eine Onlineplattform zur Steuerung ihrer Inhalte für Instagram. Über eine Schnittstelle zu Mobile.de können auch Bestandsfahrzeuge in dem Netzwerk gepostet werden, die in der Börse inseriert sind.

Instagram: So steuern Sie Ihre Posts

Fahrzeuginserate auf Instagram posten und noch mehr: Das Dresdner Start-up Autogram.it bietet Kfz-Betrieben eine Onlineplattform, um systematisch Beiträge in das soziale Netzwerk einzusteuern – inklusive Börsenschnittstelle. Auch ein Content-Komplettservice steht zur Verfügung.

Weiterlesen
Ab Ende 2020 will Audi auch E-Scooter verkaufen. Der Handel soll dabei einbezogen werden.

Audi: Händler sollen auch E-Scooter verkaufen

Audi will Autofahrern eine Mobilitätslösung für die letzte Meile anbieten. Deswegen greift der Hersteller den E-Scooter-Trend auf und präsentiert ein eigenes Fahrzeug, das ab Ende kommenden Jahres erhältlich sein soll. Beim Verkauf kommt wohl auch der Handel ins Spiel.

Weiterlesen
Torsten Wesche, Leiter Händlervertrieb beim Fahrzeugmarktplatz Mobile.de, verlässt das Unternehmen. Wer ihm nachfolgt, ist noch unklar.

Mobile.de verliert Händlervertriebschef

Deutschlands Auto- und Motorradhändler bekommen einen neuen Chef-Ansprechpartner beim reichweitenstärksten Onlinemarktplatz: Händlervertriebschef Torsten Wesche verlässt Mobile.de. Wer Wesche nachfolgt, ist noch nicht entschieden.

Weiterlesen
Malte Krüger übernimmt beim Mutterkonzern eine neue Funktion.

Mobile.de sucht neuen Chef

Bei Deutschlands größtem Onlinefahrzeugmarktplatz steht ein Führungswechsel an: Geschäftsführer Malte Krüger konzentriert sich nach mehreren Jahren im Amt künftig auf andere Aufgaben beim Mutterkonzern Ebay. Derzeit schaut sich Mobile noch nach einem passenden Nachfolger um.

Weiterlesen
Mobile.de will seinen Preisbewertungsmechanismus nachjustieren. Einfließen sollen dabei auch Aspekte, die der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) dem Onlinemarktplatz aufgezeigt hat.

Mobile.de überarbeitet Preisbewertungen

Aus dem Handel erntete Mobile.de mitunter scharfe Kritik – jetzt reagiert die Plattform: Deutschlands größte Onlinefahrzeugbörse will den Mechanismus ändern, mit dem sie die Preise inserierter Fahrzeuge bewertet. Dem voraus ging ein Gespräch mit dem ZDK, das der Verband als „offen und konstruktiv“ bezeichnete.

Weiterlesen

Mobile.de: Ankaufplattform kommt im August

450 Händler sind bereits registriert: Der Onlinemarktplatz Mobile.de ist kurz vor dem Start seiner Ankaufplattform, die in einigen Wochen offiziell live gehen soll. Wer als Händler mitmachen will, muss eine Reihe von Kriterien erfüllen.

Weiterlesen
Maximal können Autoscout-24-User derzeit einen Sofort-Kredit über 15.000 Euro anfragen.

Autoscout 24 ermöglicht Käufern Sofort-Kredite

Schneller Gebrauchtwagen und -motorräder verkaufen: Kaufinteressenten können sich auf dem Onlinemarktplatz Finanzierungen ab sofort innerhalb weniger Minuten freigeben lassen. Die nächste Entwicklungsstufe für das Angebot soll schon bald folgen.

Weiterlesen
Ebay will bis zur Jahresmitte darüber entscheiden, an wen der Online-Fahrzeugmarktplatz Mobile.de verkauft werden soll.

Mobile.de: Verkauf „bis Jahresmitte“ möglich

Seit einem Jahr prüft Ebay den Verkauf seiner Kleinanzeigensparte, zu der auch der Fahrzeugmarktplatz Mobile.de gehört. Jetzt neigt sich bei dem US-Konzern der Prozess offenbar dem Ende. Unter den möglichen Käufern ist auch ein Kandidat, über den schon länger spekuliert wird.

Weiterlesen
Malte Krüger, Geschäftsführer von Mobile.de: „Im digitalen Automobilhandel gibt es noch viel Raum für Innovation. Druck durch neue Wettbewerber spüren wir aber nicht.“

Mobile.de: „Kein Druck durch neue Plattformen“

Der Marktführer fühlt sich aktuell nicht getrieben durch neue Marktplätze. Geschäftsführer Malte Krüger spricht darüber, warum sich Mobile.de ein neues Standbein im Onlinemarketing aufbaut und wie die Plattform bei den Preisbewertungen nachschärft, die für Missmut im Handel sorgten. Einige Merkmale spielen dort aber auch künftig keine Rolle.

Weiterlesen
Malte Krüger übernimmt beim Mutterkonzern eine neue Funktion.

Mobile.de sucht neuen Chef

Bei Deutschlands größtem Onlinefahrzeugmarktplatz steht ein Führungswechsel an: Geschäftsführer Malte Krüger konzentriert sich nach mehreren Jahren im Amt künftig auf andere Aufgaben beim Mutterkonzern Ebay. Derzeit schaut sich Mobile noch nach einem passenden Nachfolger um.

Weiterlesen
Torsten Wesche, Leiter Händlervertrieb beim Fahrzeugmarktplatz Mobile.de, verlässt das Unternehmen. Wer ihm nachfolgt, ist noch unklar.

Mobile.de verliert Händlervertriebschef

Deutschlands Auto- und Motorradhändler bekommen einen neuen Chef-Ansprechpartner beim reichweitenstärksten Onlinemarktplatz: Händlervertriebschef Torsten Wesche verlässt Mobile.de. Wer Wesche nachfolgt, ist noch nicht entschieden.

Weiterlesen
Ab Ende 2020 will Audi auch E-Scooter verkaufen. Der Handel soll dabei einbezogen werden.

Audi: Händler sollen auch E-Scooter verkaufen

Audi will Autofahrern eine Mobilitätslösung für die letzte Meile anbieten. Deswegen greift der Hersteller den E-Scooter-Trend auf und präsentiert ein eigenes Fahrzeug, das ab Ende kommenden Jahres erhältlich sein soll. Beim Verkauf kommt wohl auch der Handel ins Spiel.

Weiterlesen
Mobile.de will seinen Preisbewertungsmechanismus nachjustieren. Einfließen sollen dabei auch Aspekte, die der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) dem Onlinemarktplatz aufgezeigt hat.

Mobile.de überarbeitet Preisbewertungen

Aus dem Handel erntete Mobile.de mitunter scharfe Kritik – jetzt reagiert die Plattform: Deutschlands größte Onlinefahrzeugbörse will den Mechanismus ändern, mit dem sie die Preise inserierter Fahrzeuge bewertet. Dem voraus ging ein Gespräch mit dem ZDK, das der Verband als „offen und konstruktiv“ bezeichnete.

Weiterlesen
Das Dresdner Start-up Autogram.it bietet Autohäusern eine Onlineplattform zur Steuerung ihrer Inhalte für Instagram. Über eine Schnittstelle zu Mobile.de können auch Bestandsfahrzeuge in dem Netzwerk gepostet werden, die in der Börse inseriert sind.

Instagram: So steuern Sie Ihre Posts

Fahrzeuginserate auf Instagram posten und noch mehr: Das Dresdner Start-up Autogram.it bietet Kfz-Betrieben eine Onlineplattform, um systematisch Beiträge in das soziale Netzwerk einzusteuern – inklusive Börsenschnittstelle. Auch ein Content-Komplettservice steht zur Verfügung.

Weiterlesen
Malte Krüger ist Geschäftsführer von Mobile.de. In den kommenden Monaten will er die Funktionen Preisbewertung und Finanzierung einführen.

Mobile.de: „Preisbewertung kommt schrittweise“

Für den Händler heikel, für viele Verbraucher eine wichtige Information: Mobile.de will Onlinenutzern künftig zeigen, wie inserierte Fahrzeuge im Marktvergleich eingepreist sind. Geschäftsführer Malte Krüger erläutert, warum dies für Händler Vorteile hat. Dieses Tool kommt allerdings im Motorradsektor zunächst noch nicht zum Einsatz.

Weiterlesen
Maximal können Autoscout-24-User derzeit einen Sofort-Kredit über 15.000 Euro anfragen.

Autoscout 24 ermöglicht Käufern Sofort-Kredite

Schneller Gebrauchtwagen und -motorräder verkaufen: Kaufinteressenten können sich auf dem Onlinemarktplatz Finanzierungen ab sofort innerhalb weniger Minuten freigeben lassen. Die nächste Entwicklungsstufe für das Angebot soll schon bald folgen.

Weiterlesen