Suchen

Autoscout 24 hat einen neuen Chef

| Autor: Christoph Seyerlein

Nach dem Verkauf an den neuen Hauptanteilseigner Hellman & Friedman bekommt Autoscout 24 auch einen neuen CEO. Das operative Geschäft übernimmt ein Manager mit jahrelanger Erfahrung in der Medienbranche.

Edgar Berger war zuletzt privater Investor.
Edgar Berger war zuletzt privater Investor.
(Bild: Autoscout 24)

Edgar Berger ist mit sofortiger Wirkung neuer CEO der Autoscout-24-Gruppe. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Berger war zuletzt als privater Investor im Online- und Technologie-Sektor aktiv.

Zuvor arbeitete der Diplom-Maschinenbauingenieur zwischen 2005 und 2017 in leitenden Funktionen bei Sony Music Entertainment. Seit 2011 verantwortete er dort das weltweite Geschäft außerhalb der USA. Außerdem hat Berger in der Vergangenheit bereits unter anderem für Bertelsmann, RTL und Roland Berger gearbeitet.

Künftig kümmert er sich nun um das operative Geschäft von Autoscout 24. Die Plattform gehört seit Kurzem zum Finanzinvestor Hellman & Friedman. Laut Blake Kleinman, Partner beim neuen Hauptanteilseigner, soll Berger „die ehrgeizige Wachstumsagenda“ des Portals anleiten.

(ID:46495656)

Über den Autor