Suchen

Axel Prahl(t) mit Harley

Axel Prahl alias Hauptkommissar Frank Thiel ist stolzer Besitzer einer Harley-Davidson Forty-Eight.

Firma zum Thema

Tatort: Auf dem Rücken einer Harley ermittelt der Kommissar in seiner Freizeit die große Freiheit Motorrad.
Tatort: Auf dem Rücken einer Harley ermittelt der Kommissar in seiner Freizeit die große Freiheit Motorrad.
( Archiv: Vogel Business Media )

Immer, wenn es in Münster zu mysteriösen Todesfällen kommt, schlägt seine Stunde – zumindest im „Tatort“... Weit über 10 Millionen schalteten unlängst den Fernseher ein, als Hauptkommissar Frank Thiel an der Seite von Rechtsmediziner

Professor Karl-Friedrich Boerne das Verbrechen bekämpfte. Damit sind Axel Prahl und Jan Josef Liefers – seit 2002 zusammen in Sachen Mördersuche im TV unterwegs – das beliebteste Ermittler-Duo der ARD-Kult-Krimiserie.

Auch privat verstehen sich die beiden bestens, verbindet sie doch im „wahren Leben“ unter anderem ihre Affinität zu guter Musik und zu heißen Öfen. Nachdem Jan Josef Liefers bereits 2006 den Motorradführerschein gemacht und auf eine Sportster gestiegen war, tat es ihm Axel Prahl unlängst nach. Der Wahlberliner, der bereits in über 50 TV- und Filmproduktionen mitgewirkt hat und mehrfach für sein Spiel ausgezeichnet wurde, hatte sein Schlüsselerlebnis bei den Dreharbeiten zu „Berlin 36“. In dem Spielfilm pilotierte er – noch ohne Führerschein – auf abgesperrtem Gelände eine klassische Harley-Davidson WL.

Unmittelbar darauf sei Axel Prahl dem Harley-Virus verfallen, hieß es damals. Nachdem er bei der Harley-Davidson Academy of Motorcycling den Führerschein erworben hatte, durfte er Ende Oktober beim Vertragshändler Classic Bike in Berlin das Motorrad seiner Träume in Empfang nehmen: eine Forty-Eight. Der Shooting-Star unter den aktuellen Harley Modellen punktet mit einem 1.202 Kubikzentimeter großen V2-Motor, tiefergelegtem Fahrwerk und breiten Reifen.

Den Stil klassischer „Bobber“ unterstreichen der kompakte „Peanut“-Tank, der puristische Solosattel und die unter dem Lenker montierten Rückspiegel. „Ich freu‘ mich schon riesig auf die kommende Saison“, grinste ein glücklicher Axel Prahl.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 367976)