Suchen

Baas Bike Parts präsentiert neue Ladegeräte

Redakteur: Viktoria Hahn

BA 201 und BA 54 heißen die neuen Ladegeräte des Abstatter Herstellers Baas Bike Parts. Der Automatiklader BA 201 soll dabei die Features „CAN-Bus-fähig und Lithium-Batterien“ perfekt miteinander verbinden.

Firmen zum Thema

BA 201 ist laut Hersteller ein mikroprozessorgesteuertes Lade- Diagnose- und Testgerät für 12V Bleibatterien (Gel, Exide, AGM, Hawker, Microflies und Säure). Nach Umschaltung soll der Lader optimiert und kennliniengesteuert für moderne Lithium-Batterien arbeiten (79,99 Euro).
BA 201 ist laut Hersteller ein mikroprozessorgesteuertes Lade- Diagnose- und Testgerät für 12V Bleibatterien (Gel, Exide, AGM, Hawker, Microflies und Säure). Nach Umschaltung soll der Lader optimiert und kennliniengesteuert für moderne Lithium-Batterien arbeiten (79,99 Euro).
(Bild: Baas Bike Parts)

Seit 2001 befasst sich das Team von Baas Bike Parts mit der Entwicklung und dem Vertrieb von innovativem und universellem Motorradzubehör. Alle Produkte werden laut Hersteller nach eigenen, hohen Qualitätsstandard gefertigt, wobei versucht wird, so viel wie möglich im eigenen Land zu fertigen.

Der Automatiklader BA 201

BA 201 ist laut Hersteller ein mikroprozessorgesteuertes Lade- Diagnose- und Testgerät für 12V Bleibatterien (Gel, Exide, AGM, Hawker, Microflies und Säure). Nach Umschaltung soll der Lader optimiert und kennliniengesteuert für moderne Lithium-Batterien arbeiten. Im Batteriepflegemodus arbeitet er laut Baas Bike Parts entsulfatierend, ist CAN-Bus-fähig und bietet weitere Features wie Verpol- und Kurzschluss-Sicherheit, sieben LED-Anzeigen, Universalstecker, vollisolierte Zangen und ein Batteriekabel. BA 201 wird für 79,99 Euro über den gut sortierten Fachhandel angeboten. Die Ausstattung ist komplett, das heißt es müssen keine zusätzlichen Adapter oder Stecker zugekauft werden.

Bildergalerie

Das Batterieladegerät BA 54

Das mikroprozessorgesteuerte Batterieladegerät BA 54, soll im Eingang statt mit 230V-Netzspannung, mit einer geladenen 12V Batterie die Ladespannung generieren. Das ist laut Hersteller ideal um in Garagen ohne Netzspannung Motorrad, Quad, Roller, Cabrio, Oldtimer von einem Auto, oder mit einer beigestellten 12V Batterie zu laden und zu erhalten. Idealerweise bietet die Quellbatterie dafür 50 Prozent mehr Kapazität (AH), als die Zielbatterie. Geladen werden können laut Baas Blei-, Gel-, AGM-, Exide-, Hawker- und Lithium-Akkus. Die automatisch gesteuerte Ladung soll für alle Blei wie Lithium-Akkus ausgelegt sein. Im Lieferumfang befindet sich für 99,95 Euro das komplette Anschlusszubehör (zwei Zangenpaare, Batteriekabel und ein Universalstecker (ZIG/DIN)).

(ID:45605969)