Ballistol - Klever investiert in neues Fertigwarenlager und Logistikzentrum

Redakteur: Maxim Braun

Ballistol - Klever baut in Niederbayern ein neues Fertigwarenlager und Logistikzentrum, um seine Kapazitäten zu erweitern.

Firma zum Thema

Bürgermeister der Gemeinde Aham Jens Herrnreiter (m.), Dr. Christian Zettler (l.) und Andreas Zettler (r.) beim Spatenstich.
Bürgermeister der Gemeinde Aham Jens Herrnreiter (m.), Dr. Christian Zettler (l.) und Andreas Zettler (r.) beim Spatenstich.
(Foto: Ballistol)

Kürzlich erfolgte der Spatenstich zum Bau des neuen Fertigwarenlagers und Logistikzentrums bei Ballistol – Klever. Seit 1977 werden die bewährten Ballistol – Produkte im niederbayerischen Aham hergestellt und in mittlerweile über 70 Länder weltweit vertrieben. Unter anderem gehören dazu auch viele Motorradpflege-Mittel und Reiniger. Die zukunftsorientierte Firmenpolitik führte zu einem starken Wachstum des Familienbetriebs F. W. Klever GmbH. Über Jahre wurde die Produktpalette sukzessiv erweitertet und entsprechend den steigenden Anforderungen des Marktes angepasst. Diese Entwicklung erforderte natürlich auch einige Erweiterungs- sowie Vergrößerungsmaßnahmen der Produktions- und Geschäftsräume.

Die Inhaberfamilie Zettler legte sich 2008 auf einen mehrstufigen Plan zum Ausbau der Kapazitäten fest. Den ersten Abschnitt bedeutete ab 2009 der Bau von zwei Einzelteillagern. In 2012 und 2014 wurden die Produktionskapazitäten um zwei vollautomatische Aerosol-Abfüllanlagen erweitert. Mit dem Bau des neuen Fertigwarenlagers und Logistikzentrums wird nun der Plan zur Kapazitätsausweitung vorerst abgeschlossen. Das Fertigwarenlager umfasst eine Gesamtfläche von ca. 800 Quadratmeter und bietet Platz für 800 Palettenstellplätze.

Im Logistikzentrum erfolgt auf 250 Quadratmeter die termingerechte, kundenindividuelle Konfektionierung von Paletten, Paketen und Verkaufsdisplays. Die Fertigstellung des Baus erfolgt voraussichtlich im Herbst 2015. „Mit dieser Maßnahme sichert der größte Arbeitgeber in der Gemeinde nachhaltig Arbeitsplätze und bekennt sich weiterhin zum Standort Aham“, erklärt der erste Bürgermeister der Gemeinde Aham Jens Herrnreiter. „Überdies schätzen wir das Unternehmen als wichtigen Eckpfeiler in sämtlichen gesellschaftlichen Belangen vor Ort“, merkt er abschließend an.

Ballistol – Klever bedankt sich bei der Gemeinde Aham und dem Landkreis Landshut für die unbürokratische Zusammenarbeit sowie bei den Mitbürgern und Mitbürgerinnen für das aufgebrachte Verständnis für diese Maßnahme und hofft auf eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

(ID:43472679)