Bei BMW blüht das Bike-Edelweiß

Erfolgreiche und langjährige Kooperation

| Autor: Stephan Maderner

So geht Flottengeschäft: (v.li.) Henning Putzke, Rainer Buck, Patrick Martin und Georg Martin.
So geht Flottengeschäft: (v.li.) Henning Putzke, Rainer Buck, Patrick Martin und Georg Martin. (Bild: BMW Motorrad)

BMW Motorrad-Partner Erwin Martin verkaufte Edelweiss Bike Travel insgesamt 78 Motorräder für die Saison 2018 – die Übergabe ein Teil dieser Flotte fand Ende April im BMW-Kundencenter in München-Freimann statt.

BMW Motorrad hat Ende April 36 von insgesamt 78 Fahrzeugen für die Saison 2018 an Edelweiss Bike Travel übergeben. Die Übergabe der 36 F-, S- und R- Modelle an den auf Premium-Touren spezialisierten Anbieter Edelweiss Bike Travel aus Tirol erfolgte im BMW Group Kundencenter München-Freimann. Der Verkauf erfolgte durch den BMW Motorrad Partner Erwin Martin GmbH mit Sitz in Schongau.

2018 wird Edelweiß Bike Travel insgesamt 78 BMW Motorräder beziehen – so viele wie nie zuvor. Die erfolgreiche Kooperation zwischen BMW Motorrad und Edelweiss Bike Travel besteht bereits seit der Firmengründung von Edelweiss im Jahr 1980. Somit stellen BMW Motorräder seit 38 Jahren einen wesentlichen Bestandteil des Modellportfolios von Edelweiss Bike Travel dar. Mit insgesamt 78 Neufahrzeugen sowie einigen Modellen aus dem Vorjahr stellt BMW Motorrad in 2018 rund 60 Prozent der 200 Motorräder und Roller umfassenden Edelweiss-Flotte – so viele wie nie zuvor. Grund für die gestiegene Anzahl ist die steigende Nachfrage nach Touren auf den umfangreich ausgestatteten BMW Motorrädern.

„Die Premium-Motorräder von BMW sind die perfekte Ergänzung unseres Tourenangebots. BMW Motorrad und Edelweiss Bike Travel haben den gleichen Qualitätsanspruch. Durch die Kombination unserer jeweiligen Produkte entsteht für den Kunden das perfekte Gesamterlebnis. Das passt einfach wie die sprichwörtliche Faust auf´s Auge – und das schon seit vielen Jahren. Wie gut unsere Kunden das annehmen, zeigt deutlich die gestiegene Nachfrage“, erklärt Rainer Buck, Geschäftsführer von Edelweiss Bike Travel.

Der Motorradreisespezialist bietet über 80 eigene Motorradtouren in 76 Ländern an – das macht das Unternehmen zum größten Motorrad-Reiseanbieter der Welt. Das Angebot reicht von geführten Reisen über Selbstfahrer-Touren, Individual-Touren, eine Motorrad-Weltreise und Motorradmiete bis hin zu E-Bike-Touren. Insgesamt 26 Mitarbeiter sind in der Zentrale und der hauseigenen Werkstatt tätig. 53 Tourguides führen die weltweiten Touren durch. 1980 von Coral und Werner Wachter gegründet, übernahm Sohn Tobias Wachter 2018 das Unternehmen mit Sitz in Mieming, Tirol (Österreich), und führt dieses gemeinsam mit Geschäftsführer Rainer Buck.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45287592 / Markt)