Suchen

Best Brands 2018: Gala der Sechsunddreißig

»bike und business« vergibt im Rahmen der „Best Brands“ Auszeichnungen an Hersteller und Zubehörindustrie. Händler bewerten, wie zufrieden sie mit der Arbeit ihrer Lieferanten sind und geben ihnen Schulnoten. 2018 bereits zum zwölften Mal.

Firma zum Thema

Einer der Höhepunkte der Händlergala »bike und business« ist die Verleihung der „Best Brands“. 2018 fand sie am Abend des 29. November statt.
Einer der Höhepunkte der Händlergala »bike und business« ist die Verleihung der „Best Brands“. 2018 fand sie am Abend des 29. November statt.
(Bild: VCG)

Stefan Zügner, Leiter Marketing und Vertrieb/ Zielgruppenmanager Kfz, Vogel Communications Group, lief an diesem letzten Donnerstag im November wieder Mal zur Hochform auf. Dann nämlich naht jedes Jahr die Stunde der Sieger. Die Stunde der „Best Brands“ – und Zügner darf sich ein Mikrofon greifen. Witzig-spritzig, souverän und sicher moderiert er im Rahmen der Händlergala die Preisverleihung für diejenigen Lieferanten, denen von ihren Händlern die besten Noten bescheinigt wurden. Es sind also Marken auf dem Podest, welche bei den Händlern die höchste Zufriedenheit erzeugen. Markenbekanntheit oder Marktbedeutung spielen nur eine Nebenrolle. Somit haben auch kleinere und unbekanntere Marken durchaus die Chance, den Thron zu besteigen. Das Schaulaufen der Besten fand vor rund 280 Gästen auf dem Gala-Abend der 9. Fachtagung „bike und business“ am 29. November 2018 in Würzburg statt.

Bildergalerie

Die „Best Brands 2018“ der Kategorie „Motorrad Volumenhersteller“ sind Harley-Davidson, Kawasaki und BMW. Grundlage für die Auszeichnung war die Händlerzufriedenheitsabfrage, die im Rahmen der Motorradmarktanalyse 2018 des Branchenblattes durchgeführt wurde. Bewertet wurden u.a. die Qualität der Produkte, Technischer Support im Service, Lieferfähigkeit, Händler-Unterstützung bei Marketing und Vertrieb. Basis für die Stichprobenziehung waren die Empfänger der Zeitschrift „bike und business“. Vom 11. Juli bis zum 24. September wurden durch DataM Services GmbH 504 vollständige Telefoninterviews durchgeführt. Unterstützt wird die Studie vom Internet-Marktplatz Mobile.de und der Santander Consumer Bank.

Die Best Brands 2018 sind:

Motorräder Volumen: 1. Harley-Davidson Germany, Neu-Isenburg, 2. Kawasaki, Friedrichsdorf, 3. BMW Motorrad, München;

Motorräder Nische: 1. Indian Motorcycle (Polaris Germany), Griesheim 2. Sherco Deutschland/Jochen Bader, Salach 3. Betamotor Deutschland, Schönbrunn;

Leichtkrafträder bis 125 cm³: 1. Sym, Mörfelden, 2. Kymco/MSA, Weiden, 3. Betamotor, Schönbrunn;

Motorroller: 1. Kymco/MSA, Weiden, 2. Suzuki, Bensheim, 3. Kawasaki, Friedrichsdorf;

Quads / ATVs: 1. Can-Am/BRP Germany, Hilden 2. Suzuki, Bensheim 3. Kymco/MSA, Weiden;

Zubehör & Verschleißteile: 1. Wieres, Bonn 2. Alphatechnik, Stephanskirchen, 3. France Equipement, Rastatt;

Bekleidung: 1. Speeds/MSA, Weiden, 2. Dainese Germany, München, 3. Germas, Schwabach;

Helme: 1. Arai Helmet (Deutschland), Pulheim, 2. Scorpion/Trophy BV, VZ Ossendrecht, 3. Givi Deutschland, Nürnberg;

Werkstatt-Ausrüstung und Werkstatt-Technik: 1. Niemann + Frey, Krefeld 2. Matthies, Hamburg 3. Hartje, Hoya;

Öl: 1. Matthies, Hamburg 2. Castrol, Hamburg 3. Bel-Ray/Meneks, Elchingen;

Reifen: 1. Bridgestone, Bad Hpmburg, 2. Continental, Korbach, 3. Metzeler, München;

Reifenhandel: 1. SW-Reifenhandel/Reifen Krieg, Schweinfurt, 2. Hamburger Reifen, Deggenhausertal, 3. ZBR Hohl, Leverkusen.

Wer wissen möchte, welche weiteren Player sich in den einzelnen Kategorien wo platziert haben, der kann die Motorradmarktanalyse (PDF) gegen eine Schutzgebühr von 198 Euro bestellen. Insgesamt 162 Firmenbewertungen liegen vor. Mail an Oliver Kuhn.

(ID:45627106)