Besucherrekord bei den 13. BMW Motorrad Days

Mehr als 40.000 Biker kamen aus aller Welt

| Autor / Redakteur: Janine Schmidl / Janine Schmidl

BMW Motorrad-Day 2013
BMW Motorrad-Day 2013 (Foto: BMW)

Die 13. BMW Motorrad Days vom 5. Bis 7. Juli 2013 in Garmisch-Partenkirchen zog 40.000 internationale Besucher an, so viele wie noch nie zuvor. Zum 90-jährigen BMW-Jubiläum gab's diesmal Kaiserwetter gratis.

Drei Tage lang drehte sich am Hausberg in Garmisch wieder alles um den Fahrspaß auf zwei Rädern. Ob im Partyzelt, am Lagerfeuer, auf den Testfahrten oder auf dem Ausstellungsgelände – überall war der Spirit förmlich greifbar, dass die Freunde von BMW Motorrad eine große Gemeinschaft sind – unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht. Und die Fans mit und ohne Motorrad kamen nicht nur aus Deutschland und den Nachbarstaaten, sondern aus 40 Ländern der Welt. Die weiteste Anreise hatte wohl ein Teilnehmer aus China, der auf dem Landweg mit seiner BMW gekommen war. Dass Langeweile an diesem Wochenende ein Fremdwort ist, hat sich offensichtlich herumgesprochen. Denn das Veranstaltungsprogramm bot jede Menge Neues, Interessantes und Atemberaubendes. Deshalb war die 1,5 Hektar große Camping-Area über das gesamte Wochenende gut gefüllt.

Das Rahmenprogramm

Im BMW Classic Zelt lud die Sonderausstellung „90 Jahre BMW Motorrad“, die Besucher zu einer Zeitreise ein: Auf einer Fläche von 500 m² wurden Meilensteine in der die Markengeschichte gezeigt. So zum Beispiel die R32 von 1923 und die K1, aber auch Motorsport-Legenden wie das Dakar-Sieger-Bike von Gaston Rahier und verschiedene Prototypen.

Im großen Ausstellungszelt präsentierte BMW Motorrad die neue F 800 GS Adventure. Besonders gefragt beim Publikum war auch die BMW Concept Ninety, eine Konzeptstudie, die sich stark an der BMW Motorrad Designikone BMW R 90 S anlehnt.

Roland Sands, der mit seiner Custom-Bike-Manufaktur maßgeblich an dieser Studie beteiligt war, stellte seine moderne Interpretation eines sportlichen Boxermotorrads in Garmisch persönlich vor. Dass diese Maschine nicht nur schön, sondern auch schnell ist, bewiesen Roland Sands und die US-amerikanische Rennfahrerin Valerie Thompson, die damit beim ersten BMD Classic Boxer Sprint angetreten waren. Valerie Thompson, die schnellste Frau der Welt auf einer BMW S 1000 RR ist Inhaberin von fünf Geschwindigkeitsrekorden.

Alena Gerber, deutsches Topmodell, Moderatorin und Schauspielerin präsentierte auf der Eventfläche den seriennahen Prototyp C evolution mit Elektroantrieb.

Einer der Programm-Höhepunkte war der 1. BMD Classic Boxer Sprint, den BMW Motorrad gemeinsam mit dem Team Glemseck 101 veranstaltete. Am Samstagnachmittag säumten begeisterte Zuschauer die Sankt-Martin-Straße, wo eine Achtelmeile insgesamt 32 Teilnehmer jeweils paarweise im K.O.-System gegeneinander antraten. Zugelassen waren dabei nur BMW Motorräder mit Boxermotoren. Der Sieger Fabio Macaccini aus Rimini/Italien hat sich vor der grandiosen Kulisse mit seiner umgebauten R 1200 R für einen der Sprints am Glemseck 101 qualifiziert.

Als echter Publikumsmagnet erwies sich außerdem das Original Motodrom, das erstmals in Garmisch gastierte. In der ältesten reisenden Steilwand der Welt zeigen Profis, Motorrad-Akrobatik der besonderen Art. Mit ihren BMWs und Indians ratterten sie über die Holzplanken und schienen die Schwerkraft außer Kraft zu setzen. Eine weitere Premiere in Garmisch: Der englische Stuntman Russ Swift zeigte mit seinem MINI atemberaubende Kunststücke und demonstrierte, dass man auch mit einem Pkw auf nur zwei Rädern unterwegs sein kann.

Chris Pfeiffer, einer der weltbesten Streetbike-Freestyle-Fahrer und vierfacher Stunt-Weltmeister, ist längst eine feste Größe auf den BMW Motorrad Days. Er zauberte mit seiner BMW F 800 R wieder eine atemberaubende Kür auf den Asphalt der Event-Arena und zeigte eindrucksvoll, was man alles mit einer neuen R 1200 GS anstellen kann.

Die Event-Arena war am Abend die Bühne für den Film „One-World-Tour“: Fünf Enduro-Abenteurer waren mit ihrer R 1200 GS auf fünf einmaligen Touren auf der ganzen Welt unterwegs und berichten von ihren Erlebnissen. In der US-Lodge berichteten Referenten wie Michael Martin von abenteuerlichen Motorradreisen durch die ganze Welt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42214401 / Markt)