Betamotor: Dreieinhalbtausend Auslieferungen an den Handel 2019!

Gut vernetzter Offroadsektor

| Autor: Stephan Maderner

Frank Schroeder, Export Manager Betamotor S.p.A.: „Unsere Produktion läuft so ziemlich am Limit.“
Frank Schroeder, Export Manager Betamotor S.p.A.: „Unsere Produktion läuft so ziemlich am Limit.“ (Bild: Betamotor)

Die »bike und business«-Saisonstart-Interviews, Teil 5: Betamotor. Wir sprachen mit Frank Schroeder, Export Manager Betamotor S.p.A., über die Vertriebserwartungen des Herstellers für die Motorradsaison 2019

Redaktion: Mit welchen Wachstumsplänen gehen Sie in die neue Saison 2018 (in Einheiten/ Veränderung gegenüber Vorjahr)?

Frank Schroeder: „Unsere Produktion läuft so ziemlich am Limit der Kapazität. Aus diesem Grund ist Wachstum nur im einstelligen Bereich möglich. Unschärfen in der Zulassungsstatistik und die fortschreitende Entkoppelung von Modelljahr und Kalenderjahr im Offroadbereich erschweren in unserem Fall sowieso die Bewertung von Zulassungszahlen. Im Rückblick heißt das: Unsere Entwicklung 2017/2018 verlief sehr gut, aber deutlich weniger spektakulär als die 2018er-Zulassungszahlen vermuten lassen. Unsere 2017er-Verkäufe waren deutlich besser als die Statistik. Dazu kommt jedes Jahr eine nicht unerhebliche Zahl von Fahrzeugen, die nicht in den Tabellen aufscheinen, weil sie ein Versicherungskennzeichen erhalten oder auf dem Anhänger zum Rennplatz transportiert werden. Wir rechnen mit knapp dreieinhalbtausend Auslieferungen an den Handel im laufenden Jahr.“

Wie viele Händler sind gegenwärtig Teil Ihres Partnernetzes? Wird es Kündigungen geben? Wo sind auf der Landkarte noch Marktverantwortungsgebiete zu besetzen?

„Wir haben etwa 180 Stützpunkte. Kündigungen sind nicht vorgesehen. BETA sucht noch Partner in den Postleitgebieten 02, 03, 23, 24, 34, 37, 54, 56, 66, 86, 88 und 95.“

In den nächsten Jahren gehen viele Inhaber von Motorradhandelsbetrieben und Werkstätten in den Ruhestand – wie unterstützen Sie Ihre Partner bei der oftmals schwierigen Nachfolgeregelung?

„Wir sind oft Zweit-, Dritt- oder Viertmarke und haben auf betriebswirtschaftliche Belange unserer Händler keinen formalen Einfluss. Häufig werden wir jedoch auf persönlicher Ebene um Rat gebeten, den wir natürlich gerne geben, der aber aufgrund unserer Marktposition unverbindlich bleibt.“

Personalnot: Wie unterstützen Sie Händler bei der Suche nach Fachkräften?

Der Offroadsektor ist gut vernetzt, hier stellt sich das Problem nicht ganz so gravierend dar. Unsere Gebietsleiter helfen im Tagesgeschäft durch Informationsaustausch.

Wie helfen Sie Ihren Partnern besser zu werden?

„Wir eröffneten im März im Werk ein neues Auditorium für 90 Personen, welches uns neue Möglichkeiten eröffnet, Händler sowohl in der Technik als auch im Verkauf intensiver zu schulen. Der erste, mehrtägige Event ist bereits ausgebucht. Der gleichzeitige Besuch des Werkes in der Toskana mit geführter Tour schafft immer zusätzliche Motivation. Techniktrainig für die Basis bieten wir auch über einen mobilen Trainer an, der unsere Händler bei Bedarf am POS unterstützt.“

Nennen Sie uns Ihre wichtigsten Vertriebsaktionen für die Saison 2019?

Bei uns ist das immer ein Puzzle kleinerer Maßnahmen. Eine Inzahlungnahmeprämie für Trialmotorräder, die Unterstützung von Clubs und Fahrern im Sport, eine zweistellige Zahl von zentral organisierten Offroad-Testtagen oder eine Aktion, die das Vorhalten von Vorführfahrzeugen der ALP-Baureihe über das übliche Maß hinaus fördert. Momentan sind wir dabei, die seit über einem Jahrzehnt bestehende Kooperation mit unserem Partner für Absatzfinanzierung, der Creditplus Bank AG, neu aufzusetzen.

Herr Schroeder, vielen Dank für das Gespräch.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45903196 / Markt)

Aus unserer Mediathek