Suchen

Bietet Polaris für Horex?

Aus dem Tagebuch des »bike und business«-Chefredakteurs (Kalenderwoche 44/2014/I). Ein aktuelles Stimmungsbarometer aus Handel und Industrie rund um Motorrad, Roller und Quad/ATV – ein Radar, das Branchentrends von morgen auf dem Schirm hat.

Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. Da dieser in Urlaub weilt, tut dies diesmal sein Kollege Jan Rosenow für ihn.
Rasender Reporter: An dieser Stelle redet »bike und business«-Chefredakteur Stephan Maderner regelmäßig Benzin. Da dieser in Urlaub weilt, tut dies diesmal sein Kollege Jan Rosenow für ihn.
(Foto: Ducati/Collage: Elisabeth Haselmann)

Würzburg, den 28. Oktober 2014 – Gibt es was Neues bei der Investorensuche für die insolvente Motorradmarke Horex? fragte ich jüngst den Insolvenzverwalter Vincenz von Braun. Seine Antwort: "... nein, leider nicht. Es sind noch drei Investoren im Rennen, die hoffentlich in dieser Woche ein Angebot abgeben. Bitte drücken Sie die Daumen..." Nun, die Zeit wird knapp. Bis zum 1. November muss ein Investor gefunden werden. Sonst drohen in Augsburg die Lichter auszugehen. Die Gerüchteküche brodelte schon mal in Richtung Polaris als potenziellen Käufer von Horex. Wäre doch echt eine interessante Alternative. Schaun mer mal, wie die Bayern sagen.

Im letzten Newsletter versprach ich Ihnen, über die zahlreichen Förderer aus der Zubehörindustrie, Teilelieferanten und Dienstleister zu berichten, die sich dieses Jahr auf der Fachtagung »bike und business« drängen. Ich gehe jetzt mal alphabetisch fair vor: Basler Versicherungen, Car Garantie, Fembike.de, GTÜ, Hartje, Hoeckle (mit Interphone und Max MC) IXS Motorcycle Fashion (Motochic), Matthies, Mia24.eu, Mobile.de, Modix, Motoport (Dane, Difi), Motul, Richard Chambers, Rock Oil (Scottoiler, Freeseven, Maggigroup), Santander Consumer Bank, Smartstore AG (2ri.de), SW Motech/Bags-Connection, Zitzmann & Partner (Protect, Sportect). Ich bin begeistert. Und mit dieser beeindruckenden Partnerliste sind wir längst noch nicht am Ende. Bei weiteren wichtigen Branchenplayern sehen wir das grüne Licht schon aufscheinen (etwa bei Wieres, Öhlins, Wilbers, E-Bility, France Equipement oder Liqui Moly). Das wird das geilste Event, das wir auf die Beine stellen! Freut mich sehr, denn diese postive Entwicklung zeigt mir, dass es sich lohnt, beharrlich dicke Bretter zu bohren und unbeirrt an den Erfolg zu glauben. Denn das Konzept eines inhalts- und netzwerkgesteuerten Branchentreffs mit begleitender Fachausstellung, dieses Jahr zum fünften Mal am Start, ist wirklich einzigartig in der Branche. Auch die Liste mit den vorangemeldeten Fachbesuchern aus Handel, Industrie und Medien macht mir jetzt schon Freude. Einfach weitersagen und kommen. Hier geht's zur Anmeldung: http://www.fachtagung-bike.de/de/registrations.

lch möchte mich an dieser Stelle einmal recht herzlich bei allen bedanken, die an mich und meine Arbeit bei der »bike und business« glauben. In der Szene draußen wie drinnen im Verlag. Es tut gut, viele gleichgesinnte Mitstreiter an seiner Seite zu wissen. Daumen hoch für meine hoch engagierten Redakteure, meine Assistentinnen und Praktikanten, für das ganze Sales-Team, die kreativen Köpfe im Marketing und der Marktforschung, die Event-Abteilung und die Geschäftsführung. Sie alle treiben die »bike und business« professionell nach vorne.

Übrigens wird ein alter Bekannter aus der Szene, André Veith, lange Jahre Leiter des Motorradteams von Hartje, auf der Fachtagung »bike und business« in neuer Funktion aufschlagen. Er wird auf dem Händlerabend zusammen mit dem nominierten Triumph-Händler ZRM Zworad auf der Bühne stehen und mitfeiern – als Vertreter des Importeurs aus Friedrichsdorf. Quite interesting, isn't it?

(ID:43034777)

Über den Autor