Suchen

Bihr und IP Store schließen sich zusammen

Bihr hat am 6. Januar 2020 bekannt gegeben, die Firma IP Store, den nach eigenen Angaben führenden Händler von Motorradreifen und ausgewählten Fahrerausrüstungsmarken in Belgien, erworben zu haben.

Firma zum Thema

Bihr übernimmt IP Store: Christophe Piron (li.) und Bernard De Longueville besiegeln den Deal.
Bihr übernimmt IP Store: Christophe Piron (li.) und Bernard De Longueville besiegeln den Deal.
(Bild: Bihr )

Das neue Jahr beginnt mit einem Paukenschlag in der Motorrad-Zubehörindustrie: Bihr übernimmt IP Store. Als ein Ergebnis der Übernahme wurde Bernard De Longueville, aktuell CEO von IP Store und einer der bekanntesten Zweiradexperten in Belgien, zum Bihr- Vertriebsleiter für Belgien ernannt.

Bildergalerie

Die Transaktion diene zwei Zielen, teilt das Unternnehmen Bihr mit: Durch den Erwerb von IP Store stärke man seine kommerzielle Präsenz in Belgien. Zudem würden die Kunden von IP Store durch diese Transaktion bereits kurzfristig vom größeren Produktangebot von Bihr profitieren. Umgekehrt kämen die Bihr-Kunden in Belgien schon bald in den Genuss der exklusiv von IP Store vertriebenen Produkte.

“Ich freue mich, zusammen mit Bihr unser gemeinsames Geschäft auf ein nie dagewesenes Level zu heben. Die Leistungsstärke des Bihr Angebots wird unseren Kunden in Kombination mit unseren tiefen belgischen Wurzeln immense Vorteile bringen”, sagt Bernard De Longueville, neu ernannter Bihr Vertriebsleiter für Belgien.

“Wir freuen uns auf diese Partnerschaft mit IP Store” sagt Christophe Piron, CEO von Bihr. “Mit dieser Transaktion avanciert Bihr nicht nur beim Motorradreifenvertrieb in Belgien zum Marktführer, sondern erhält auch die Gelegenheit, einige Marken hinzuzugewinnen, die uns in unserer Produktpalette bisher noch fehlten.”

Und noch einen Aspekt der Firmenhochzeit wird erwähnt: Diese Transaktion stärke letztlich auch das Managementteam von Bihr, da sich Dominique Jamar, die bislang für Belgien zuständig war, durch die Ernennung von Bernard De Longueville als Vertriebsleiter für Belgien, fortan auf die Geschäftsentwicklung (neue Produkte, Dienstleistungen und Gebiete) konzentrieren könne. “Ich bin sehr froh, dass Bernard die Führung der belgischen Bihr Vertriebsorganisation übernimmt. Er ist wahrscheinlich einer der erfahrensten und bekanntesten Personen des belgischen Marktes”, sagt Dominique Jamar. “Während ich weiterhin ein wohlwollendes Auge auf den belgischen Markt werfe, werde ich in den kommenden Monaten viel mehr Zeit haben, mich um neue Produkte und die Entwicklung neuer Dienstleistungen zu kümmern”, fügt die Managerin hinzu.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46300179)

Über den Autor