»bike und business«: Mit der Lizenz zur Internationalisierung

B2B-Plattform wird in mittlerweile acht Ländern gelesen

| Autor: Stephan Maderner

Vier mal jährlich erscheint 2016 die polnische Lizenzausgabe von "bike und business".
Vier mal jährlich erscheint 2016 die polnische Lizenzausgabe von "bike und business". (Foto: Stephan Maderner)

Bedient den Informationshunger des Zweirad-Wachstumsmarkts unseres östlichen Nachbarlandes: »bike und business« Polen.

„bike und business“ setzt auf Internationalisierung: So startete vor kurzem die erste Lizenzausgabe des Fachmagazins aus dem Hause Vogel Business Media in Polen. Lizenznehmer ist Raven Media mit Sitz in Breslau, dort erscheint ebenfalls eine Lizenzausgabe des „autoFachmann“ als „autoExpert“. Künftig soll die polnische »bike und business« viermal im Jahr zum Preis von 40 Zloty, umgerechnet etwa 9,40 Euro, erscheinen. Aktuell laufen bereits Verhandlungen über eine tschechische Ausgabe von »bike und business«.

Bike Experts Europe

Ein weiterer Baustein dieser Strategie ist das Netzwerk „Bike Experts Europe: Eine europäische Ausbildungsinitiative für Zweiradberufe, die »bike und business« gemeinsam mit weiteren Partnern bereits im Juni 2015 auf einem Workshop zur Planung des Europacups im Zweiradhandwerk 2016 ins Leben rief.

Ziel des Projekts ist es, die Qualität der Zweiradtechnik in Europa auf das erwiesenermaßen hohe deutsche und schweizerische Niveau zu heben. Träger ist das europäische Handwerks-Förderprogramm Programm Erasmus+, beteiligt sind die offiziellen Europacup-Vertreter aus Deutschland (Zweiradmechaniker Landesinnung Hessen), der Schweiz (2rad Schweiz), Österreichs (Berufsschule für Kfz-Technik Wien) und Tschechiens (Intergrovaná Skola Brno). Dem Kreis gehören außerdem die Handwerksvertreter aus den Niederlanden und Polens an, Gespräche mit Vertretern aus Belgien und Kroatien laufen. „bike und business“ konnte sich die Medienpartnerschaft für das Projekt sichern. Der Projekt-Förderer aus dem Zweirad-Zubehörsektor ist der Zweiradgroßhändler Matthies aus Hamburg.

„Mit unserem Engagement als Medienpartner von Bike Experts Europe stärken wir das Image und die Relevanz des B2B-Motorradmagazins im deutschsprachigen Teil Europas, denn das Verbreitungsgebiet der Printausgabe erstreckt sich über den DACH-Raum sowie Benelux und Südtirol“, unterstreicht Chefredakteur Stephan Maderner: „Die Lizenzausgabe im Zweirad-Wachstumsmarkt Polen und das große Interesse an einem weiteren Ableger in Tschechien sendet zudem starke Impulse an unsere Kunden und eröffnet uns darüber hinaus zusätzliche und neue Kontakt- und Wachstumschancen in den wichtigen, sich derzeit entwickelnden osteuropäischen Zweiradmärkten.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43959523 / Europa)