Bike Woman of the year 2016: „Uns“ Ulla hat den Bogen raus

Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Vivian Wetschera

Ursula Arenz von Ullatours zeigt ihren Kunden auf ihren professionell geführten Motorradtouren, was Leadership bedeutet. Dazu greift sie schon mal zu Pfeil und Bogen. Die Top-Five-Kandidatin beim Award „Bike Woman of the year“ im Kurzporträt.

Firmen zum Thema

Hauptberuflich ist Ulla Arenz seit 20 Jahren als Kaufmännische Leiterin, zuletzt im Baustoffhandel, unterwegs.
Hauptberuflich ist Ulla Arenz seit 20 Jahren als Kaufmännische Leiterin, zuletzt im Baustoffhandel, unterwegs.
(Bild: Ullatours)

Mit viel Humor und Leidenschaft organisiert Ursula Arenz im Nebenerwerb Motorradreisen in Deutschland und im Alpenraum. Ullatours heißt die Firma der passionierten Bikerin. Abseits des Bike-Business verdient sie ihre Brötchen als kaufmännische Leiterin im Baustoffhandel.

In der Szene kennt man sie nur als Ulla. Sie fährt stets mit gutem Beispiel voraus und weiß, was ihre Kunden brauchen. Mit viel Einfühlungsvermögen führt sie ihre Gruppen durch eine entspannte und abwechslungsreiche Zeit. Sie passt ihre Touren an die Menschen an und nicht umgekehrt. Dieses Motto hat sich auch bei ihren reinen Frauentouren bewährt. Sie sind fester Bestandteil des Konzeptes von Ullatours.

Bildergalerie

Gleichwohl zeigt Ursula Arenz auch bei Männerausfahrten, wer die Hosen an hat. Für sie gehört zu einer professionellen Tour nämlich eine gehörige Portion Leadership dazu. Die Konkurrenz im Reisemarkt ist groß. Doch mit Authentizität und einem stimmigen Angebot, zu dem schon mal Bogenschießen gehört, kann sie auch hier punkten.

Bei der Organisation einer Biketour macht ihr keiner was vor

Die gebürtige Kölnerin hat klare Ziele, die sie konsequent verfolgt, um ihr Geschäft auszubauen. Auch bei der heutzutage vielfach geforderten Work-Life-Balance hat die 57-Jährige den Bogen raus: Sie unterscheidet einfach nicht zwischen Work und Life, da sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat, und ist durch diese Lebensfreude ziemlich stressresistent.

Privat engagiert sich Ursula Arenz aktiv im Tierschutz und sammelt Spenden ein. „Die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens war das Bewerbungsvideo für den Bike-Woman-Award“, sagt sie. Doch auch diese Hürde hat die videotechnisch Unbedarfte sympathisch gemeistert. Daumen hoch für „uns“ Ulla!

(ID:44846387)