Fachtagung "bike und business"

Bike Woman of the Year 2017

28.11.2017 | Quelle: b+b-TV

Die Powerfrauen 2017 heißen Lou, Amelie, Claudia und Janine 3. Frei nach dem Motto „Testosteron war gestern“ wurden auf dem Händlerabend des Fachmagazins „bike und business“ die Powerfrauen der Motorradbranche geehrt. Es siegte Lou Windau (Modeka) vor Amelie Mooseder (BMW Motorrad) und Claudia Hentrich (Goodyear Dunlop Tires). Den Sonderpreis "Start-up" für außergewöhnliche unternehmerische Leistungen holte sich Janine Strünker (Folienwerk Janine Strünker).
Der begehrte Preis "Bike Woman of the year" wurde bereits zum dritten Mal auf der Fachtagung "bike und business" verliehen. Durchgeführt wird die Aktion vom Fachgmagazin "bike und business" und der Online-Frauennetzwerk "Fembike.de". Polo Motorrad unterstützt die Aktion. Gesucht und gefunden wurden Frauen, die haupt- oder nebenberuflich im motorisierten Zweiradbusiness unterwegs sind. Im Fokus der Bewertung einer Fachjury stehen die Persönlichkeit, die individuellen Akzente im Motorradgeschäft, ihre Vernetzung in der professionellen Motorrad-Community, ihr Social-Media-Wirken sowie der Einklang von Beruf und Familie. Um ihren Argumente zur Powerfrau des Jahres Schwung zu verleihen, müssen die Kandidatinnen sogar ein eigenes Bewerbungsvideo produzieren und einschicken. Die besten Clips gehen auf Sendung.