Maverick Reloaded: Sportliches Fahren im Gelände

Der neue Can-Am Maverick Sport

| Redakteur: Viktoria Hahn

BRP stellt die neue Sportvariante seines Side-by-Side Fahrzeugs Can-Am Maverick vor.
BRP stellt die neue Sportvariante seines Side-by-Side Fahrzeugs Can-Am Maverick vor. (Bild: BRP)

BRP stellt die Sportvariante seines Side-by-Side Fahrzeugs Can-Am Maverick vor.

Das kanadische Unternehmen Bombardier Recreational Products (BRP) baut sein Angebot an Side-by-Side-Fahrzeugen aus und erweitert die bereits erhältlichen Modelle um zwei Can-Am Maverick Sportpakete.

Mit einer Leistung von 75 bzw. 100 PS auf einer Plattform von 152,4 cm Breite eignen sich die neuen Modelle laut Hersteller besonders für Fahrer, die das Gelände leistungsorientiert, aber mit einem sicheren Gefühl erkunden wollen. 150 optionale Zusatzteile und drei Farbvarianten ermöglichen eine individuelle Fahrzeugkonfiguration. Die beiden neuen Pakete, eine Basis- und eine DPS-Variante, sollens sich durch innovatives Design und leistungsorientierte Fahrzeugtechnologie auszeichnen. „Der neue Can-Am Maverick Sport ist das beste Side-by-Side-Fahrzeug, das wir jemals für das sportliche Fahren im Gelände entwickelt haben“, so Bernard Guy, Senior Vice President, Global Product Strategy. „Mit der Genialität von Can-Am, der herausragenden Leistung von Rotax sowie seinem unglaublichen Handling und Komfort ist der Maverick Sport die perfekte Wahl für Menschen, die Offroadabenteuer bestehen und Herausforderungen im Gelände bewältigen wollen.“

Dank einer Konstruktion, die auf sportliches Fahren abgestimmt wurde, heben beide Versionen laut Hersteller das Fahrerlebnis auch in puncto Sicherheit auf ein neues Level.

Das Basismodell Can-Am Maverick Sport verfügt über einen Rotax V2-Motor mit 976 cm³ und 75 PS, während das Modell DPS 1000R mit einer 100-PS-Version des drehmomentstarken Hochleistungsmotors erhältlich ist. Beide Pakete sind auf sportliches Fahren abgestimmt, wobei hier Präzision, Stabilität und Traktion im Fokus stehen. Mit über 150 Zubehörartikeln kann jeder Fahrer seinen Maverick Sport individuell auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen.

Ohne EU-Zulassung ist der Can-Am Maverick Sport bei europäischen Händlern ab Juni 2018 erhältlich; im Laufe des Jahres wird dann die Version mit EU-Zulassung vorgestellt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45309882 / Bikes)