Suchen

Biketransporter für das Autoheck

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Einen Motorradträger für die Anhängerkupplung hat Rameder entwickelt. Er kann Maschinen bis 130 Kilogramm tragen.

Firmen zum Thema

Der Motorradträger von Rameder kann eine Alternative zum Anhänger sein.
Der Motorradträger von Rameder kann eine Alternative zum Anhänger sein.
( Rameder )

Es gibt ausgemachte Tourenmotorräder mit Stereoanlage und Rückwärtsgang – und es gibt leichte Maschinen wie Enduros oder Motorroller, die nur auf kurzen Strecken wirklich Spaß machen. Doch was tun, wenn der nächste Motocross-Wettbewerb am anderen Ende der Republik stattfindet oder ein motorisiertes Zweirad für den Italien-Urlaub gefragt ist?

Eine kompakte Alternative zum Anhänger kann in vielen Fällen der Allroundträger aus dem Angebot von Rameder sein. Das Transportsystem für die Montage auf der Anhängerkupplung besteht aus rostfreiem Leichtmetall und erlaubt eine maximale Zuladung von 130 Kilogramm – das reicht für viele Motorroller und Sportenduros. Voraussetzung ist nur eine entsprechende Stützlast des Fahrzeugs, die für die Summe der Eigengewichte von Träger (23 Kilogramm) und Motorrad ausreichen muss.

Große Geländewagen wie BMW X5, Audi Q7, Mercedes G-Modell und M-Klasse oder VW Touareg können die Transportkapazität des Allroundträgers auszunutzen. Für noch leichtere Motorräder oder Roller – beispielsweise aus der 50er-Hubraumklasse – bieten sich auch der VW T5 sowie viele weitere Transporter und Wohnmobile an.

Da natürlich nicht jeder Nutzer die Fähigkeiten eines Gewichthebers besitzt, gehört eine Auffahrtrampe zum Lieferumfang. Spanngurte sichern die Ladung selbst bei Ausweichmanövern zuverlässig. Vor Langfingern ist der Träger zudem durch eine Abschließvorrichtung geschützt. Als Sicherheit für den Käufer gewährt Rameder drei Jahre Garantie auf sein Produkt.

(ID:382902)