BIV: Der Drei-Jahres-Plan für den Verband der Zukunft

Verbesserung der Kommunikationswege, Umsetzung des Servicetechnikers Zweirad

| Redakteur: Stephan Maderner

Der Bundesinnungsverband tagte Ende Januar 2014 in Bonn.
Der Bundesinnungsverband tagte Ende Januar 2014 in Bonn. (Foto: Archiv)

Der verjüngte Vorstand des Bundesinnungsverbandes für das Deutsche Zweiradmechaniker-Handwerk (BIV) traf am 21. Januar in Bonn zu seiner ersten Sitzung zusammen und legte die Strategie für die nächste Legislaturperiode fest.

Am 21. Januar 2014 kam der neue Vorstand des Bundesinnungsverbandes, der sich Ende November vergangenen Jahres in Hamburg konstituierte, in Bonn zusammen. Schon zu Beginn war die Vorfreude auf Neues spürbar. Nach den Regularien wurden direkt Strategien diskutiert, mit welchen der Bundesinnungsverband seine Außendarstellung verbessern soll. Der verjüngte und motivierte Vorstand hat sich auf eine verbesserte Kommunikation und Informationsweitergabe sowohl intern als auch nach außen verständigt. Aber die Verbesserung der Kommunikationswege ist nur ein Schritt. Weiterhin wird der Vorstand ein Leistungsprofil des Verbandes erstellen.

Der Europa-Cup

Ganz aktuell wurde auch über den EuropaCup 2014, aus erster Hand durch das kooptierte Vorstandsmitglied Thorsten Krader, berichtet. Dieser informierte über eine sehr gute Presseresonanz und zeigte auf, dass der EuropaCup eine hervorragende Plattform zur Bewerbung der Branche und des Berufsbildes ist. Die positiven Worte Kraders bestärkten den Vorstand in seiner Entscheidung, den EuropaCup weiterhin zu unterstützen.

Wo schon über die Wettbewerbe berichtet wurde, teilte Bundesinnungsmeister Frank Döring mit, dass die Bundesausscheidung im Praktischen Leistungswettbewerb 2014 zu Gast bei der Gewerbeakademie Freiburg stattfinden wird. Erstmals sollen neben Pokalen und Urkunden auch hochwertige Preise für die Erstplatzierten jeder Fachrichtung ausgelobt werden.

Die Mitgliederfrage

In der neuen Zusammensetzung wurde auch über die Mitgliedersituation des Verbandes gesprochen. Insbesondere wurde hier deutlich, dass es kaum belastbares Datenmaterial über registrierte Betriebe im Zweiradmechaniker-Handwerk gibt. Nun ergreift der Bundesinnungsverband die Initiative und wird eine eigene Umfrage bei Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern starten.

Berufsbildung hoch im Kurs

Ein großes Thema war, den hoheitlichen Aufgaben des Verbandes entsprechend, die Berufsbildung. Es wurden die letzten Züge zur Fertigstellung der neuen Ausbildungsverordnung besprochen sowie berichtet, dass noch Feinheiten für den Überbetrieblichen Lehrgang G-ZR2/12 „Grundlagen elektrischer Systeme“ und zur Umsetzung des Zweirad-Servicetechnikers ausgearbeitet werden müssen. Zudem wurde auch über die Schaffung weiterer Bildungsangebote durch den Verband gesprochen. Hierzu sollen demnächst weitere Gespräche mit den jeweiligen Partnern geführt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42534468 / Verband)

Aus unserer Mediathek