BIV-Mitgliederversammlung: Den Zweiradmechaniker 2020 im Blick

Handwerk rüstet sich für die Herausforderungen der Zukunft

| Autor / Redakteur: Stephan Maderner / Stephan Maderner

Die BIV-Mitglieder versammelten sich am 27. Oktober vor der HWK Münster.
Die BIV-Mitglieder versammelten sich am 27. Oktober vor der HWK Münster. (Foto: Stephan Maderner)

Die Mitgliederversammlung des Bundesinnungsverbandes Deutsches Zweiradmechanikerhandwerk tagte am 27. Oktober 2012 in Münster.

Es war ein guter Tag für die Vernetzung der Zweiradbranche und für die Zukunft der Aus- und Weiterbildung im Zweirad-Handwerk. Dieses Fazit zieht Bundesinnungsmeister Frank Döring anlässlich der Mitgliederversammlung des Bundesinnungsverbandes für das Deutsche Zweiradmechaniker-Handwerk (BIV) im Gespräch mit »bike und business«. Sie fand am 27. Oktober 2012 in der Handwerkskammer Münster statt. „Wir sind in Sachen Berufsbildung einen großen Schritt weiter gekommen. Zum einen haben sich die Bildungsstätten untereinander besser kennengelernt, weil wichtige Arbeitskreise mit verschiedenen Personen aus den diversen Institutionen gebildet wurden, die hervorragend miteinander zusammenarbeiten“, erläutert Döring. „Dadurch haben sich die handelnden Personen rund um den BIV besser untereinander vernetzt und kommunizieren auf einer höchst professionellen Ebene.“

Zum anderen sei man große Schritte vorangekommen, vereidigte Sachverständige für den Berufsverband zu gewinnen. Bereits im Februar 2013 gebe es die nächsten Vorbereitungsgespräche für potenzielle Kandidaten. „Wir wollen und werden die Sachverständigen in unseren Berufsverband integrieren“, so Döring. Hier gibt es mehr zum Thema.

Perfekte Organisation

Hermann Scharlau, der Stellvertretende Bundesinnungsmeister, hatte als Gastgeber des LIV Nordrhein-Westfallen respektive der Zweiradmechaniker-Innung Münster die Organisation des Events inne. Gleich zu Beginn der Veranstaltung gab es die obligatorischen Grußworte. Für die Stadt Münster sprach Ratsherr Thomas Fastermann, Vorsitzender des Ausschusses für Stadtplanung, Stadtentwicklung, Verkehr und Wirtschaft und für die Kammer Münster Geschäftsführer Hubertus Kost.

Für Fastermann ist Münster die Zweiradhauptstadt der Republik. „Fahrradfahren ist en vogue und im Alltag gelebte Realität. Ganz Münster fährt Fahrrad. Gleich ob Firmenchef, Student oder Oberbürgermeister – es ist das Verkehrsmittel Nummer eins der Menschen.“ Jeder Bürger besitze im Schnitt 1,7 Fahrräder. Doch hätten auch die Münsteraner Motorradtage eine lange Tradition, die 2013 bereits zum 32. Mal stattfinden. Auch für Hubertus Kost ist Münster „der ideale Platz fürs Zweiradhandwerk, weil nirgendwo auf der Welt so viele Bikes geklaut werden wie hier“, merkte er ironisch an. Erfreulich sei, dass die Zahl der Fahrräder mit Elektroantrieb steige.

Bericht des Bundesinnungsmeisters

Traditionell skizzierte Frank Döring in seinem „Bericht des Bundesinnungsmeisters“ die Arbeitsschwerpunkte der Verbandsarbeit, band aber diesmal sehr geschickt viele handelnden Personen in die Agenda ein. Ein wichtiger Schwerpunkt des BIV sei der „Zweiradmechaniker 2020“. Eine rund 40-köpfige Expertenrunde wagte sich Anfang September in Rohr bei Suhl daran, ein Zukunftsszenario zu entwickeln. Fragestellungen waren: Wie muss das Berufsbild der Zukunft aussehen? Welche Bedarfe haben der Markt und die Betriebe? Was muss eine Fachkraft im Zweiradbetrieb leisten?„Der einzelne muss ein Multifunktionstalent sein: fachlich und technisch fit, beratungs- und verkaufsstark und betriebswirtschaftlich denkend“, glaubt Döring.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36458150 / Verband)