Suchen

BMW gewinnt European Supply Chain Award 2010

| Redakteur: Markus Lauer

BMW Motorrad hat den European Supply Chain Excellence Award 2010 in der Kategorie „Beste Wertschöpfungskette“ gewonnen.

Firmen zum Thema

Klaus Allisat, Peter Ellmann und Jürgen Müller nahmen den Preis entgegen.
Klaus Allisat, Peter Ellmann und Jürgen Müller nahmen den Preis entgegen.
( Archiv: Vogel Business Media )

In London durften Klaus Allisat, Geschäftsführer Husqvarna Motorcycles s.r.l., Peter Ellmann, Leiter Qualität Lieferantenintegration und Jürgen Müller, Leiter Vertrieb Export Husqvarna Motorcycles s.r.l. am 18. November den European Supply Chain Excellence Award 2010 in der Kategorie „Beste Wertschöpfungskette“ für den Einkauf von BMW Motorrad für das Thema „Lieferantenrisikomanagement“ entgegennehmen.

Für diesen seit 1997 vergebenen Preis können sich produzierende Unternehmen aller Branchen bewerben. Ausgezeichnet werden innovative Lösungen im Supply-Chain-Management (Lieferketten-Management), die dazu beigetragen haben, die Wettbewerbsfähigkeit wesentlich zu verbessern und wegweisend für andere Unternehmen sind.

In diesem Jahr bewarben sich insgesamt 78 Unternehmen in 13 Kategorien. Verliehen wurde der Preis von Pittiglio Rabin Todd & McGrath (PRTM) - einem weltweit agierendem Unternehmen im Management-Consulting-Bereich für Supply-Chain-Management.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 366614)