Suchen

BMW: Ladies Night in Berlin

| Redakteur: Judith Leiterer

Das BMW-Motorradwerk Berlin veranstaltete in Kooperation mit der Berlin Partner GmbH einen Themenabend mit 100 Gästen zur Fragestellung „Frauen in der Wirtschaft – Wie wollen wir leben und führen“.

Firma zum Thema

Das BMW-Motorradwerk Berlin veranstaltete am 9. November 2016 in Kooperation mit der Berlin Partner GmbH den Netzwerkabend „BMW Ladies Night“.
Das BMW-Motorradwerk Berlin veranstaltete am 9. November 2016 in Kooperation mit der Berlin Partner GmbH den Netzwerkabend „BMW Ladies Night“.
(Bild: Harald Fuhr)

Am 9. November 2016 lud das BMW-Motorradwerk Berlin zusammen mit der Berlin Partner GmbH hauptsächlich weibliche Führungskräfte der Hauptstadt zum Netzwerkabend „BMW Ladies Night“ nach Spandau ein. Rund 100 Gäste diskutierten durchaus kontrovers, ob es spezielle weibliche Führungskompetenzen gibt und wie diese die Wirtschaft positiv beeinflussen können, oder ob gar die sich verändernde Wirtschaft mit gänzlich neuen Arbeitsorganisationsformen zukünftig gerade mehr weibliche Führungsqualitäten brauchen wird.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Zu Beginn der Veranstaltung erklärte Prof. Dr. phil. Christiane Funken, Autorin des Buches „Sheconomy“, warum sich die Wirtschaft zu einer weiblichen Arbeitswelt wandelt. Heike Schneeweis, Bereichsleiterin für Personalwesen Obere Führungskräfte bei der BMW Group, schilderte persönliche Erfahrungen mit Frauen in Führungspositionen und ihre Vision von Inspired Lead, dem erforderlichen Wertefundament, Führungsambitionen und Kulturwandel.

In der anschließenden Podiumsdiskussion diskutierten zudem Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft zusammen mit dem Publikum über Stärken und Perspektiven von Frauen in Führungspositionen, sowie über ihre Chancen der Einflussnahme in der meistenfalls noch stark männlich dominierten Wirtschaft.

Die wichtigsten Aspekte des Abends, das gegenseitige Kennenlernen, inspirierende Gespräche und Netzwerken standen im Vordergrund, unter Nutzung des gut etablierten Berlin-Partner-Netzwerks.

„Es gehört seit über 20 Jahren zur DNA unseres Berlin-Partner-Netzwerks die Themen dieser Stadt mitzugestalten. Die Ladies Night mit dem BMW-Motorradwerk ist ein sehr gutes Bespiel dafür, wie Themen aus dem Netzwerk und für das Netzwerk zur Inspiration werden können. Das Motto des Abends passt perfekt zu Berlin – denn Berlin ist eine Stadt der Vielfalt“, sagt Andrea Joras, Geschäftsführerin der Partner für Berlin Gesellschaft für Hauptstadt-Marketing.

Bereits zum zweiten Mal lud das BMW-Motorradwerk zu diesem weiblichen Netzwerkabend ein. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2014 zum Thema „Frauen in Netzwerken – Networken statt nett wirken“ freute sich auch die diesjährige Veranstaltung über größtes Interesse und rege Beteiligung.

Romy Ertl, Gastgeberin des Abends und Pressesprecherin des BMW-Werks Berlin: „Mit der BMW Ladies Night möchten wir die Stärken weiblicher Akteure der Berliner Wirtschaft in den Mittelpunkt rücken, eine nachhaltige Gemeinschaft bilden und unser Netzwerk in der Hauptstadt stärken. Zudem bietet die Kulisse unserer Motorradproduktion eine gute Möglichkeit, Frauen in vermeintliche Männerwelten zu führen, wo sie sich merklich wohl fühlten.“

(ID:44393560)