BMW meets Gore Tex: Qualität im Doppelpack

Redakteur: Judith Leiterer

Mit den von BMW entwickelten Handschuhen und Stiefeln mit Gore Tex bleiben Hände und Füße auch im Herbst 2017 warm und trocken.

Handschuhe und Stiefel für den Herbst sind das Ergebnis einer Kooperation von BMW und Gore Tex.
Handschuhe und Stiefel für den Herbst sind das Ergebnis einer Kooperation von BMW und Gore Tex.
(Bild: Sébastien Nunes/BMW Motorrad)

Wenn die Tage kürzer und die Temperaturen niedriger werden, bedeutet das für Motorradfahrer nicht, dass sie auf die Freiheit im Sattel verzichtet müssen. Mit Achtsamkeit und funktionaler Ausrüstung kann auch die Motorradtour im Herbst zum Genuss werden. Um ein Auskühlen zu vermeiden, ist qualitativ hochwertige Schutzkleidung unumgänglich. Kalte Extremitäten führen zu verringerter Reaktionsbereitschaft und erschweren das Bedienen von Brems- und Kupplungshebeln. Bei der Auswahl passender Bekleidung sollte daher auf gute Isolierung und Wetterbeständigkeit sowie eine deutliche Sichtbarkeit durch reflektierende Elemente geachtet werden.

Bildergalerie

High-Tech im Griff

Beim Handschuh Enduro-Guard kommt die 2-in-1-Technologie von Gore Tex zum Einsatz: Je nach Wetterlage kann der Fahrer zwischen der wasserdichten blauen Kammer Proof oder der gelben Kammer Grip wählen. Proof wird bei Regen verwendet und besteht aus einer Gore-Tex-Membran mit leichtem, wärmeisolierenden Pikee-Jersey-Futter. Die gelbe Kammer Grip sorgt im Sommer dank ultradünnem, abriebfestem Känguruleder für ein gutes Griffgefühl und einen faltenfreien Sitz. Zur Sicherheitsausstattung des Enduro-Guard zählt ein neues Schutzgewebe, entwickelt vom BMW Motorsport-Partner Schoeller Textil. In die im Falle eines Sturzes besonders sensiblen Bereiche an Knöcheln und Handballen ist Ceraspace eingearbeitet. Diese Spezialkeramik ist beinahe so hart wie Diamant und extrem temperaturbeständig. Die Beschichtungspunkte wechseln sich mit freien Textilflächen ab, um die Flexibilität des Materials zu erhalten.

Die Oberhand bildet ein Material-Mix aus Softrindleder und dem hochabriebfesten Material Dynatec. Die robuste Knöchelhartschale sowie die Finger- und Handoberseite sind mit stoßabsorbierendem Schaum unterlegt. Spezialnähte und Stretchzonen sollen besten Tragekomfort sicherstellen. Für die Bedienung eines Touchscreens muss der Handschuh dank Zeigefinger- und Daumen-tip nicht abgestreift werden. Bei Regen sorgt die Gummi-Wischlippe am linken Zeigefinger für klare Sicht, reflektierende Details an der Handschuhaußenseite für bessere Sichtbarkeit. Preislich liegt der Handschuh bei 175 Euro (UVP).

Für Highspeed entwickelt

Der lederne Stiefel Sport-Dry ist für High Performance ausgelegt. Seinen Namen verdient er sich dank des Einsatzes der Gore-Tex-Membran, die ihn atmungsaktiv, wasser- und winddicht macht. Sein Obermaterial besteht aus 2,2 mm starkem Vollrindleder. Außerdem ist er mit austauschbaren Seiten- und Fersenschleifern ausgerüstet. Zu den Sicherheitsfeatures zählen der verwindungssteife Gelenkschutz TCS, der Shockabsorber an den Fersen sowie Verstärkungen im Zehenbereich.

Stretch-Material am Rist und im Fersenbereich, Passformregulierung an der Wade, atmungsaktives Meshfutter am Schaft und ein feuchtigkeitsleitendes, antibakteriell wirkendes Fußbett sollen hohen Tragekomfort bieten.

Der Stiefel Sport-Dry, zertifiziert als „Schutzschuh für Motorradfahrer“, wird in der Farbe Schwarz mit weißen und grauen Akzenten in den Größen 39-49 für 325 Euro (UVP) angeboten.

(ID:44897276)