Suchen

BMW-Motorrad Days 2014: Public Bike Viewing

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

New Hightech

Mark fuhr eine BMW R nineT auf dem Run vom Glemseck. Gäste konnten die nineT wie alle aktuellen BMW-Modelle Probe fahren, doch wer das aufgrund der großen Beliebtheit nicht schaffte, für den gab es die Hightech-Lösung des nineT-Simulators: Eine Okulus-Rift-VR-Brille, ein paar Kopfhörer, ein Ventilator und eine BMW R nineT zum Aufsitzen zogen die Leute so in den 3D-Film, dass sie sich gelegentlich bis in die Arme der Umstehenden hinaushängten. „Ich kann mir das gut vorstellen für virtuelle Probefahrten beim Händler im Winter“, sagte ein BMW-Helfer zum Eye Ride genannten BMW-Projekt. Oder, um es mit den Worten eines elfjährigen Testers zu sagen: „Nochmal!“

In der ersten Etage der BMW-Motorrad-Ausstellung stand der

BMW Concept Roadster, das Showbike, das die Gestaltungsrichtung kommender BMW-Roadster zeigt: „Das ist ein sehr reduziertes Bike, die Massen zentriert über der Front, wie es sich gehört für einen Roadster“, sagt Edgar Heinrich, Leiter Design bei BMW Motorrad. „Obwohl das Motorrad so nicht zulassungsfähig wäre, ist nicht alles reine Fantasie. Es kann gut sein, dass Sie einige Details in zukünftigen Serienmaschinen sehen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42798217)