Suchen

BMW Motorrad Days: „Wir fahren nach Berlin!“

| Autor: Jan Rosenow

Nach 18 Jahren in Garmisch-Partenkirchen soll das offizielle Markentreffen der Weiß-Blauen ab 2021 in Berlin stattfinden – der Stadt, in der fast alle BMW-Motorräder gebaut werden.

2019 fanden die BMW Motorrad Days zuletzt in Garmisch-Partenkirchen statt. In diesem Jahr mussten sie corona-bedingt abgesagt werden.
2019 fanden die BMW Motorrad Days zuletzt in Garmisch-Partenkirchen statt. In diesem Jahr mussten sie corona-bedingt abgesagt werden.
(Bild: BMW)

Auf Wiedersehen Alpen, hallo Großstadt: Nach insgesamt 18 Auflagen der BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen soll das weltweit größte Treffen rund um die Marke BMW Motorrad nächstes Jahr in Berlin stattfinden. Die Verbindung zwischen der Münchner Marke und der Bundeshauptstadt ist bekanntlich eng: Seit mehr als 50 Jahren werden fast alle BMW-Motorräder hier gebaut.

Dr. Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad erklärt den Wechsel des Veranstaltungsorts so: „Der Standort Berlin ist aus unserer Sicht für die BMW Motorrad Days 2021 wie geschaffen. Als internationale Metropole mit reichhaltigem kulturellen Angebot, einer Vielzahl an Ausfahrtmöglichkeiten im Umland und einzigartigem Lifestyle bietet die Hauptstadt Deutschlands sämtliche Möglichkeiten, um die BMW Motorrad Days im kommenden Jahr noch vielfältiger und damit attraktiver zu gestalten.“

Doch er schaut auch mit Wehmut zurück auf die Zeit in Oberbayern: „Mit den BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen blicken wir zurück auf eine echte Erfolgsstory, auf ein Event, das jedes Jahr zehntausende Besucher anzog und auf eine hervorragende Zusammenarbeit mit der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen. Mein besonderer Dank gilt daher Frau Elisabeth Koch, Erste Bürgermeisterin, den lokalen Institutionen und Unternehmen und nicht zuletzt den Bürgerinnen und Bürgern. Sie alle haben mit ihrem großen Engagement über fast zwei Jahrzehnte dazu beigetragen, die BMW Motorrad Days zu einem weltweit einzigartigen, unvergleichlichen Event in der Motorradlandschaft zu machen.“

Ein Motorradtreffen in der Großstadt – angesichts der aktuellen Diskussionen rund um Motorradlärm und Luftqualität mutet diese Entscheidung trotzdem überraschend an. Das Beispiel Hamburg Harley Days zeigt, dass es immer schwieriger wird, sowohl die nötigen Genehmigungen zu bekommen als auch ein Mindestmaß an Akzeptanz in der Bevölkerung zu erreichen.

Immerhin gibt es schon einmal Unterstützung vom Regierenden Bürgermeister Berlins, Michael Müller (SPD): „Ich freue mich sehr, dass die BMW Motorrad Days, eines der größten Motorrad-Treffen Europas, im nächsten Jahr nach Berlin kommen und wir dieses attraktive und traditionelle Event für unsere Stadt gewinnen konnten. Das ist nicht nur für Motorrad-Enthusiasten ein Highlight, auch für die Berlinerinnen und Berliner und Gäste aus aller Welt. Dass BMW Motorrad hier in Berlin nun neue Wege einschlagen will, ist ein wichtiges Zeichen – für die Stadt und die Motorradbranche gleichermaßen. Es ist auch ein Bekenntnis zu diesem industriellen Produktionsstandort, wo BMW nun schon seit fünf Jahrzehnten Motorräder herstellt. In Zeiten, in denen Fragen rund um Mobilität und Verkehr eine immer bedeutendere Rolle für die Zukunft der Städte spielen, kann Berlin bei der Neuausrichtung der Veranstaltung neue und wichtige Impulse setzen.“

(ID:46862378)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group