Suchen

BMW Motorrad fährt allen davon

BMW Motorrad steigert 2010 seinen Absatz um 12,3 Prozent und baut Marktposition weltweit deutlich aus.

Firmen zum Thema

BMW Motorrad ist mit vielen Modellen mit Vollgas unterwegs - und das weltweit.
BMW Motorrad ist mit vielen Modellen mit Vollgas unterwegs - und das weltweit.
( Archiv: Vogel Business Media )

BMW Motorrad blickt auf eine außerordentlich erfolgreiche Motorradsaison 2010 zurück. Per Dezember 2010 wurden weltweit 98.047 Motorräder an Kunden ausgeliefert (Vorjahr: 87.306 Einheiten), das entspricht einem Plus von 12,3 Prozent. In einem sehr schwierigen Marktumfeld verzeichnet BMW Motorrad das mit Abstand stärkste Wachstum im Wettbewerb. BMW Motorrad verzeichnet in nahezu allen Ländern deutliche Zuwächse. Gestützt durch die weiter forcierte Produktoffensive konnte die weiß-blaue Marke ihren Marktanteil auf ein historisches Hoch ausbauen.

Hendrik von Kuenheim, Leiter BMW Motorrad: „Die Motorrad-Saison 2010 war für uns ein außerordentlich erfreuliches Jahr. Unsere innovative Modellpalette traf weltweit auf ein hohes Kundeninteresse. So konnten wir nicht nur 10.741 Motorräder mehr verkaufen als im Vorjahr sondern zugleich unsere Marktposition in einem stark negativen Marktumfeld deutlich stärken. Unser Marktanteil stieg auf ein Allzeit-Hoch und BMW Motorrad war per Dezember Volumenführer in elf Märkten.“

In Deutschland, dem 2011 erneut größten Einzelmarkt für BMW Motorrad, wurden 17.816 BMW-Motorräder zugelassen. Das entspricht einem Wachstum von 12,5 Prozent. Damit konnte BMW Motorrad die Marktführerschaft im Gesamtmarkt, als auch im Segment über 500 cm³ behaupten.

Der Marktanteil am Gesamtmarkt lag per Dezember bei 21,5 Prozent (Vorjahr: 17,7 Prozent), im Segment über 500 cm³ betrug der Marktanteil 23,2 Prozent (Vorjahr: 19 Prozent). Damit kam nahezu jedes vierte neu zugelassene Motorrad über 500 cm³ in Deutschland aus dem BMW Motorrad Werk in Berlin.

Nach wie vor zweitstärkster Einzelmarkt für BMW Motorrad ist Italien. Hier wurden 14.386 BMW Motorräder (Vorjahr: 13.089) neu zugelassen. Das entspricht einem Wachstum von rund 10 Prozehnt. Der Marktanteil von BMW Motorrad im Segment über 500 cm3 stieg auf 18,4 Prozent (Vorjahr: 14,3 Prozent). Im traditionsreichen italienischen Motorradmarkt konnte BMW Motorrad somit seine Marktposition deutlich ausbauen und die Volumenführerschaft übernehmen.

In der Reihenfolge der wichtigsten Absatzmärkte folgen USA, Frankreich, Spanien, UK sowie Brasilien. Das aufstrebende Land entwickelt sich stetig zu einem der großen Absatzmärkte für BMW Motorrad. Um der wachsenden Bedeutung des Marktes gerecht zu werden, baut BMW Motorrad die Ende 2009 gestartete lokale Motorrad-Fertigung im brasilianischen Manaus weiter aus.

(ID:368837)