Suchen

BMW Motorrad: Kauflust an Kletterwand und Laufband

BMW Motorrad eröffnet einen Pop-Up Store im Herzen der Münchner Innenstadt - unter dem Dach eines der größten Sporthäuser Europas, bei Sport Scheck.

Firmen zum Thema

Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland und Markus Rech, Geschäftsführer Sport Scheck, eröffneten am vergangenen Donnerstag den Pop-Up-Store des Herstellers in der Münchner Filiale von Europas größtem Sportfachhändler.
Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland und Markus Rech, Geschäftsführer Sport Scheck, eröffneten am vergangenen Donnerstag den Pop-Up-Store des Herstellers in der Münchner Filiale von Europas größtem Sportfachhändler.
(Bild: BMW Motorrad)

Am 21. September 2018 öffnete der erste BMW Motorrad Pop-Up Store @ Sport Scheck in München, einem der größten Sporthäuser Europas. Henning Putzke, Leiter BMW Motorrad Deutschland und Markus Rech, Geschäftsführer Sport Scheck, griffen zur Schere, zerschnitten das Absperrband und machten so den Weg frei für ein völlig neues Kundenerlebnis: Motorräder zwischen Laufsteg und Kletterwand. Während der viermonatigen Präsenz bis zum 26. Januar 2019 werden über 600.000 Besucher erwartet.

Bildergalerie

Der Store befindet sich in der Hauptlaufzone im Erdgeschoss der Sport Scheck-Filiale in der Neuhauser Str. 21 und lädt ein, spontan in die Motorradwelt von BMW einzutauchen. Auf den 24 Quadratmetern Fläche finden die Besucher nicht nur aktuelle Motorräder, sondern auch eine Auswahl von Lifestyle-Produkten sowie ein Sortiment aus dem Aftersales-Angebot. Darüber hinaus sind drei Motorräder auf den unterschiedlichen Etagen ausgestellt: eine BMW F 850 GS im Bereich Bergsport und Klettern, ein BMW C Evolution in der Laufsport-Etage sowie eine BMW R Nine-T Urban G/S im allgemeinen Fitness-Bereich. Im Eingangsbereich weist zudem eine brillante LED-Wand mit eindrucksvoller Bespielung auf den BMW Pop-Up Store hin.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, dem bietet BMW Motorrad gemeinsam mit dem Partner ADAC mit dem Angebot Ride first die Möglichkeit, Motorradfahren ganz ohne Führerschein in sicherer Umgebung auszuprobieren. Wer wieder aufsteigen will, ist bei dem Angebot Ride again richtig. Gutscheine für beide Formate sind direkt im Pop-Up Store erhältlich.

Funktioniert die Symbiose zwischen Motorrad- und Sport-Lifestyle könnte die Pop-up-Idee durchaus auch in anderen deutschen Großstädten Schule machen. Von Pilotprojekt wollte man aber in BMW-Motorrad-Kreisen noch nicht sprechen. "Wir gehen dorthin, wo die Verbraucher sind", so Henning Putzke, der sich von dem Experiment eine gesteigerte Nachfrage nach BMW Motorrädern verspricht. Hier gehe es keinesfalls um den Einstieg in den Direktvertrieb. Die Partner im Handel würden letztlich von solchen Aktionen des Herstellers immer profitieren.

(ID:45509947)