Suchen

BMW Motorrad USA bekommt neuen Chef

Personelle Veränderung im Vertrieb von BMW Motorrad. Hans Blesse wird Leiter BMW Motorrad USA, Pieter de Waal geht in den Ruhestand.

Firmen zum Thema

Ab nach Amerika: Hans Blesse, Leiter Marketing und Vertrieb BMW Motorrad, wird neuer Chef von BMW Motorrad USA, dem drittgrößten markt für die Weiß-Blauen weltweit.
Ab nach Amerika: Hans Blesse, Leiter Marketing und Vertrieb BMW Motorrad, wird neuer Chef von BMW Motorrad USA, dem drittgrößten markt für die Weiß-Blauen weltweit.
( BMW Motorrad )

Nach dreieinhalb Jahren als Leiter Vertrieb und Marketing von BMW Motorrad übernimmt der gebürtige Kanadier Hans Blesse (51) zum 1. April 2012 die Leitung von BMW Motorrad USA. Pieter de Waal (60), der die Funktion seit 2008 verantwortet, beendet seine erfolgreiche berufliche Laufbahn nach 18 Jahren in der BMW Group und geht in den Ruhestand. Die Nachfolge von Hans Blesse wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Hans Blesse begann seine BMW Laufbahn 1987 bei der damals neu gegründeten Tochtergesellschaft BMW Kanada. Nach verschiedenen Funktionen bei BMW Kanada wechselte er 2005 zu BMW Spanien und verantwortete dort bis August 2008 den Bereich After Sales BMW Spanien. Im September 2008 führte ihn seine Laufbahn nach München, wo er die Leitung Vertrieb und Marketing BMW Motorrad übernahm. Der größte Erfolg in seiner Verantwortung für den weltweiten Motorradvertrieb war der historische Absatzrekord, den BMW Motorrad 2011 erzielte.

Bildergalerie

Hendrik von Kuenheim, Leiter BMW Motorrad: „Hans Blesse ist der ideale Nachfolger von Pieter de Waal. Als Verantwortlicher für den weltweiten Vertrieb und das Marketing von BMW Motorrad hat er in den vergangenen Jahren sehr viel Erfahrung sammeln können, die er nun in seine neue Funktion einbringen wird. Unser Ziel ist, den Motorrad Absatz in den kommenden Jahren deutlich zu steigern. Für unsere Wachstumspläne ist der Ausbau der Marktpräsenz in den USA daher von großer Bedeutung. Pieter de Waal möchte ich sehr herzlich danken für all seine Leistung, mit der er die Position von BMW Motorrad in den USA gestärkt hat. Für seinen weiteren Lebensweg wünsche ich ihm alles Gute.“

Hans Blesse: „Die USA liegen derzeit auf Rang drei der größten Absatzmärkte für BMW Motorrad und sind ein strategisch wichtiger Markt für zukünftiges Wachstum. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und die große Chance, auf den Erfolgen von Pieter de Waal weiter aufbauen zu können.“

(ID:390693)