BMW motzt seine Rollerflotte auf

Redakteur: Lena Hofbauer

Die Premium-Fahrzeugreihe im Maxi-Scooter-Segment wird fortgesetzt: Praxisnutzen, Wirtschaftlichkeit, Fahrspaß und Tourenkomfort werden vereint, auch Sport auf kurvenreichen Landstraßen kommt nicht zu kurz.

Mit den neuen BMW C 650 Sport und C 650 GT setzt BMW Motorrad die Reihe seiner Premium-Fahrzeuge im Maxi-Scooter-Segment fort.
Mit den neuen BMW C 650 Sport und C 650 GT setzt BMW Motorrad die Reihe seiner Premium-Fahrzeuge im Maxi-Scooter-Segment fort.
(Foto: BMW)

Die unterschiedliche konzeptionelle Ausprägung der beiden BMW Maxi-Scooter ermöglichte bisher eine breite Zielgruppenansprache: der C 650 Sport für die sportlich orientierten Fahrer, der C 650 GT für Kunden, die mehr Wert auf Komfort und Tourentauglichkeit legen. Diesem Anspruch sollen die Modelle nun noch stärker gerecht werden. Mit einem modifizierten Antriebsstrang, einer komfortableren Fahrwerksabstimmung sowie beim C 650 Sport einem komplett überarbeiteten Design werden die Fahreigenschaften eines Motorrads mit der spezifischen Agilität und dem konzeptionellen Komfort eines Maxi-Scooters vereint.

BMW C 650 Sport und GT
Bildergalerie mit 24 Bildern

Optimierte Abstimmung des Antriebsstrangs und neue Abgasanlage

Auch in den neuen Maxi-Scootern sorgt der Zweizylinder-Reihenmotor mit einem Hubraum von 647 Kubikzentimeter für dynamischen Vortrieb. Seine Nennleistung beträgt in beiden Modellen 44 kW (60 PS) bei 7 500 min–1. Zudem sind auch Leistungsvarianten mit 35 kW (48 PS) bei 7 000 min–1 lieferbar. Für den Einsatz in den neuen C 650 Sport und C 650 GT wurde das Motor-Mapping im Hinblick auf die Vorschriften der Schadstoffklasse EU4 neu definiert. Ein neuer Schalldämpfer verleiht den Fahrzeugen zudem eine dynamischere Optik, sorgt für einen besonders satten Sound und ermöglicht überdies die Einhaltung der neuen Geräuschprüfungsvorschrift ECE R41-04. Eine neue Abstimmung des CVT-Getriebes ermöglicht in Verbindung mit neuen Kupplungsbelägen einen optimierten Kupplungseingriff und damit ein deutlich dynamischeres Anfahrverhalten. Dies wurde durch eine Spreizungsänderung des CVT-Getriebes sowie eine Feinjustierung der Fliehkraftgewichte erreicht.

Neue Federungs- und Dämpferabstimmung für mehr Komfort

Nach wie vor setzt die Fahrwerkskonstruktion der neuen Scooter auf einen verwindungssteifen Hybridverbund aus Stahlrohr-Brückenrahmen und Aluminiumdruckguss-Einheit im Bereich der Schwingenlagerung. Unter Beibehaltung der bisherigen Federwege von jeweils 115 Millimetern gelang es, das Fahrwerk komfortabler abzustimmen. Somit warten C 650 Sport und C 650 GT mit einem Kompromiss aus Sportlichkeit und Komfort auf.

Serienmäßig ABS und ASC

Im Sinne des Prinzips „Sicherheit 360 Grad“ sorgt die Bremsanlage in Verbindung mit dem serienmäßigen BMW Motorrad ABS Bosch 9.1 MB für aktive Fahrsicherheit. Ein weiteres Sicherheitsplus bietet die automatische Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control), die nun ebenfalls serienmäßig an Bord ist. Einen Zugewinn an Komfort offeriert zudem eine Weltneuheit im Zweiradbereich, das erste Motorrad-Fahrerassistenzsystem Side View Assist. Die neue Sonderausstattung Side View Assist (SVA) für den C 650 GT unterstützt den Fahrer zum Beispiel beim Spurwechsel durch eine Überwachung des toten Winkels vor allem im urbanen Umfeld.

Neues Design für den C 650 Sport und Feinschliff beim C 650 GT

Mit der Neuauflage der beiden Modelle präsentiert sich insbesondere der C 650 Sport noch moderner, dynamischer und zukunftsorientierter. Im Subsegment Komfort positioniert, erfuhr der C 650 GT hingegen einen Feinschliff in Form neuer Heckseitenverkleidungen sowie einer neuen Rückleuchteneinheit. Beide Modelle erhielten zudem neu gestaltete Ziffernblätter für die Instrumente sowie neue Lenkerverkleidungen. Weitere Neuerungen sind die überarbeitete Kinematik des Hauptständers sowie die Tagfahrlichtautomatik.

Attraktive Farben

Die beiden Modelle werden in jeweils drei Farbvarianten angeboten. Beim C 650 Sport unterstreicht Valenciaorange metallic matt die sportliche Ausprägung und verleiht ihm in Verbindung mit den Kontrastflächen ein dynamisches und modernes Auftreten. Lightwhite uni lässt den neuen C 650 Sport hingegen technisch, kompakt und leicht wirken. In Blackstorm metallic spricht der neue C 650 Sport die klassisch orientierte Klientel an. Beim C 650 GT betont Blackstorm metallic den eleganten Charakter dieses Fahrzeugs, während Frozenbronze metallic in Verbindung mit einem Kontrastfarbton eine harmonische Farbgestaltung ergibt und die Formensprache des neuen C 650 GT deutlich hervorhebt. Lightwhite uni betont die dynamische Seit. Dieser Farbton lässt ihn besonders leicht und agil auftreten.

(ID:43608450)