Suchen

BMW R 1200 RS Connected Bike

| Autor / Redakteur: SP-X/Max Friedhoff / Fabian Pfeiffer

Mit der R 1200 RS „Connected Bike“ zeigt BMW Motorrad den Prototypen eines vernetzten Motorrads mit neuen Sicherheitstechnologien.

Firmen zum Thema

Die BMW R 1200 RS Connected Bike
Die BMW R 1200 RS Connected Bike
(Bild: BMW Motorrad )

Köln. Einen Ausblick in die Zukunft der Assistenzsysteme bei Motorrädern gibt BMW Motorrad mit der R 1200 RS „Connected Bike“. Unter anderem kommt bei der großen Touren-Maschine ein Kreuzungs- und Linksabbiege-Assistent zum Einsatz, der bei einer Vorfahrtsmissachtung sowohl Auto- als auch Motorradfahrer warnen und schwere Unfälle an Einmündungen vermeiden soll.

Dabei setzen die Münchner auf die sogenannte Vehicle-to-Vehicle-Communication „V2V“. Diese vernetzt mit Hilfe von Satellitenunterstützung Fahrzeuge verschiedener Klassen und soll sich als Standard-Lösung mit gemeinsamer Architektur auch bei anderen Marken verbreiten. Dazu zeigten neben BMW auch Honda und Yamaha jeweils einen Prototypen auf der „CMC Conference“ in der BMW-Welt in München.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44949154)