BMW R nineT – die nackte Roadster-Kanone für Boxerfans

Modulares Konzept soll Customizing-Wünsche erfüllen

| Redakteur: Stephan Maderner

Puristisch, kraftvoll und unverkleidet zeigt sich die neue BMW R nineT – ein echter Roadster im Manufaktir-Stil.
Puristisch, kraftvoll und unverkleidet zeigt sich die neue BMW R nineT – ein echter Roadster im Manufaktir-Stil. (Foto: BMW Motorrad)

Die auf der Jubiläumsveranstaltung am 16. Oktober im Münchner BMW Museum vorgestellte BMW R nineT versprüht unter den 300 Festgästen die Essenz aus 90 Jahren BMW Motorrad.

„2,8 Millionen Motorräder sind seit 1923 unter der Marke BMW produziert und ausgeliefert worden“, schwärmt Peter Schwarzenbauer, seit April 2013 Mitglied des Vorstands der BMW AG, Mini, BMW Motorrad, Rolls-Royce, Aftersales BMW Group. „Bis Anfang der sechziger Jahre war das Unternehmen mit dem Schwerpunkt Motorrad und auch Auto, erst dann wandelte man sich zum Autohersteller, der auch Motorrad hat“, so der BMW-Vorstand vor 300 geladenen Branchengästen am 16. Oktober auf dem Festakt „90 Jahre BMW Motorrad“ im BMW-Museum München. Stephan Schaller, Leiter BMW Motorrad, skizzierte in seiner Rede, dass BMW Motorrad 2013 einen neuen Rekordabsatz hinlegen werde und kündigte an, dass das Unternehmen in absehbarer Zeit seinen Motorradabsatz weltweit verdoppeln wolle.

Die Motorradsparte des Autokonzerns nutzte das Jubiläum, um in einer spektakulären und unterhaltsamen Rückschau die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der weiß-blauen Zweiradmarke aufleben zu lassen. Einer der Höhepunkte des Events war zweifelsohne die Weltpremiere des neuen luftgekühlten Roadsters mit dem jubiläumsträchtigen Namen R nineT.

Puristisch, kraftvoll und unverkleidet präsentierte sich die nackte Kanone der Münchner, die seit 1969 alle Bikes im BMW-Werk-Berlin vom Land laufen lassen. Den urwüchsigen Charakter des Boxer-Motors und die Formensprache verschiedener Motorradepochen vereint die nineT mit innovativer Technik und einem modularen Konzept, das dem Fahrer vielerlei Individualisierungsmöglichkeiten bietet. Ganz auf das Wesentliche reduziert, will die Maschine mit Manufaktur-Charakter und einer starken emotionalen Ansprache beim Kunden Motorradkunden punkten. 14.500 Euro soll das Teil in der Basic-Variante kosten.

Der klassische Roadster entspricht mit seinem Konzept dem Wunsch vieler Motorradfans nach unverfälschter und stressfreier Freude am Motorradfahren. Dabei standen laut BMW Motorrad gerade bei der Designentwicklung der nineT auch Begriffe wie „puristische Einfachheit“, „Emotion“ und „authentische, traditionelle Werkstoffe“ ganz oben auf der Agenda. Stil prägende Elemente des Motorradbaus alter Schule verbinden sich bei der nineT daher mit hochmodernen Antriebs- und Fahrwerkskomponenten zu einem begeisternden Motorrad, das sowohl zum entspannten Cruisen als auch zur sportlich-dynamischen Landstraßenfahrt einlädt.

Klassischer Boxer-Motor als Antrieb

Wie schon das erste BMW Motorrad aus dem Jahre 1923 – die legendäre BMW R 32 – setzt die neue BMW R nineT auf den klassischen Boxer-Motor als Antrieb. In der nineT kommt der luft-/ölgekühlte Boxer mit 1.170 cm³ Hubraum zum Einsatz. Er leistet 81 kW (110 PS) bei 7 750 min -1und entwickelt ein maximales Drehmoment von 119 Nm bei 6 000 min-1.

Auf hohe Individualisierbarkeit und Customizing ausgelegte Konzeption. Die nineT vereint die Gene aus 90 Jahren BMW Motorrad in sich und ist mit ihrem einzigartigen Konzept auf die besonderen Wünsche der Customizing-Fans ausgerichtet. Die Möglichkeit zur vielfältigen Individualisierung nach persönlichem Geschmack stand bei der Entwicklung des puristischen Roadsters jederzeit im Fokus. Dabei reicht die Bandbreite an Modifikationen von originalem BMW Motorrad Zubehör bis hin zu individuell angefertigten.

Als reinrassiger Roadster konzipiert, verfügt die nineT im Stile historischer Vorbilder über Drahtspeichenräder mit schwarz eloxierten Leichtmetallflachschulterfelgen, schwarzen Aluminiumradnaben sowie Edelstahlspeichen. Radial montierte 4-Kolben-Monoblock-Bremssättel sorgen zusammen mit schwimmend gelagerten Bremsscheiben von 320 Millimetern Durchmesser sowie BMW Motorrad ABS für absolut sichere Verzögerung.

Puristisches Design und Manufaktur-Charakter

Ein vorrangiges Designziel bestand darin, die Karosserieumfänge zugunsten eines puristischen Auftritts so weit wie möglich zu reduzieren. Bei der Betrachtung der nineT erschließt sich an vielen Stellen des Fahrzeugs zudem die Liebe zum Detail, welche die Arbeit der Designer und Konstrukteure jederzeit beeinflusst hat.

Der 17 Liter fassende Aluminiumtank besitzt aufwändig von Hand gebürstete und anschließend beschichtete Seitenflächen. Die rechts über der Luftansaugführung angebrachte Aluminiumblende mit geprägtem nineT Schriftzug löst den Anspruch an den Manufaktur-Charakter der nineT ebenfalls ein.

Die Oberflächen zahlreicher Aluminiumschmiedeteile wie die Gabelbrücken oder die Lenkerklemmung mit BMW Motorrad Schriftzug sind glasperlengestrahlt und anschließend natur eloxiert. Historische Vorbilder aus 90 Jahren BMW Motorrad zitiert der Rundscheinwerfer mit dem zentral auf der Glühlampenabdeckung angebrachten BMW Emblem.

Die Farbwahl fiel entsprechend des Charakters der nineT auf klassisches Schwarz (Black Storm metallic) mit silbernen und metallischen Kontrasten.

Spezielles Bordnetz für Spielraum beim Customizing

. Eine spezielle Konfiguration des Bordnetzes eröffnet technische Möglichkeiten, welche die Verwendung alternativer elektrischer Komponenten wie beispielsweise Scheinwerfer oder Blinkleuchten erleichtert.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42364183 / Markt)

Aus unserer Mediathek